BMW M3 Touring: Power-Kombi debütiert zum M-Jubiläum

BMW M3 Touring: Power-Kombi debütiert zum M-Jubiläum
Rowdy-Ranking: Drei bekannte Marken führen Tabelle an - BMW-Fahrer sehen sich als Anti-Raser
Wirtschaft
Rowdy-Ranking: Drei bekannte Marken führen Tabelle an - BMW-Fahrer sehen sich als Anti-Raser
Rowdy-Ranking: Drei bekannte Marken führen Tabelle an - BMW-Fahrer sehen sich als Anti-Raser
Auto
BMW 3er über Nacht ausgeschlachtet: 20.000 Euro Schaden – „Wahnsinn“
BMW 3er über Nacht ausgeschlachtet: 20.000 Euro Schaden – „Wahnsinn“
Wirtschaft

BMW, Audi, Mercedes: Die Fahrer dieser Automarken verlieren im Stau am schnellsten die Geduld

Stundenlang im Stau stehen – das zehrt an den Nerven. Aber die Fahrer welcher Automarken verlieren eigentlich am schnellsten die Geduld? Ein Überblick.
BMW, Audi, Mercedes: Die Fahrer dieser Automarken verlieren im Stau am schnellsten die Geduld
Wirtschaft

BMW: Staatsanwaltschaft durchsucht Büros

Es geht um Dutzende von Motorbränden bei BMW-Autos in Südkorea. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.
BMW: Staatsanwaltschaft durchsucht Büros
Wirtschaft

BMW muss mehr als 61.000 Autos zurückrufen – Softwarefehler kann zu Motorausfall führen

Der bayerische Autobauer BMW hat aufgrund eines Softwarefehlers einen Rückruf für mehrere SUV-Modelle gestartet. Über 60.000 Fahrzeuge sind betroffen.
BMW muss mehr als 61.000 Autos zurückrufen – Softwarefehler kann zu Motorausfall führen
Wirtschaft

BMW muss mehr als 61.000 Autos zurückrufen

Bislang ist nichts passiert, doch ein fehlerhaftes Softwareupdate könnte bei einigen BMW-Modellen zu Problemem führen. Der Autobauer reagiert weltweit.
BMW muss mehr als 61.000 Autos zurückrufen

Merkur.de exklusiv

E-Autos: Bütikofer warnt BMW, VW & Co. vor China-Angriff – „Müssen aufpassen, nicht unter die Räder zu kommen“

China wird bei E-Autos für die deutschen Hersteller zu einer großen Gefahr. Die Branche müsse aufpassen, ihren Vorsprung nicht zu verspielen, warnt …
E-Autos: Bütikofer warnt BMW, VW & Co. vor China-Angriff – „Müssen aufpassen, nicht unter die Räder zu kommen“

Stammwerk als Vorreiter

BMW: Ab 2023 jedes zweite Auto aus München vollelektrisch
Ab dem Jahr 2023 soll jedes zweite Auto aus dem BMW-Stammwerk in München vollelektrisch sein. Das erklärte Vorstandschef Oliver Zipse am Freitag.
BMW: Ab 2023 jedes zweite Auto aus München vollelektrisch

Technologieoffenheit statt Elektromobilität

BMW: Zipse glaubt nicht an „rasche Umstellung“ auf Elektroauto

BMW-Chef Oliver Zipse glaubt nicht an einen schnellen Wechsel auf das Elektroauto. Daher sollen die Kunden entscheiden, welchen Antrieb sie bevorzugen.
BMW: Zipse glaubt nicht an „rasche Umstellung“ auf Elektroauto

Mehr Tempo bei der CO2-Reduktion

„Enddatum für letzten Verbrennungsmotor“: BMW-Investoren fordern Verbrenner-Ende

BMW ist in Bezug auf ein Ende der Verbrenner-Produktion deutlich zögerlicher als Konkurrent Mercedes-Benz. Die Investoren fordern jedoch ein fixes Datum.
„Enddatum für letzten Verbrennungsmotor“: BMW-Investoren fordern Verbrenner-Ende

Autobauer

BMW dank Mehrheitsübernahme bei chinesischem Partner mit sattem Gewinnsprung

Der Münchner Autobauer BMW ist besser ins Jahr gestartet als erwartet. Die Mehrheitsübernahme am chinesischen Partner BBA beschert dem Konzern zudem einen Milliarden-Gewinn.
BMW dank Mehrheitsübernahme bei chinesischem Partner mit sattem Gewinnsprung

Autobauer

BMW verbucht hohen Quartalsgewinn - volle Auftragsbücher

BMW hat von seinem chinesischen Partner die Mehrheit der gemeinsamen Autofabriken übernommen. Das sorgt für ein Feuerwerk in der Bilanz. Aber auch das Tagesgeschäft läuft dank hoher Preise bei übervollen Auftragsbüchern gut.
BMW verbucht hohen Quartalsgewinn - volle Auftragsbücher

Teurer Ausraster

BMW-Fahrerin will 4,80 Euro Parkgebühr nicht zahlen – und verursacht 4.800 Euro Schaden

Eine BMW-Fahrerin in Southampton wollte keine 4,80 Euro Parkgebühr zahlen – und rastete aus. Ihre Wut-Aktion dürfte sie nun ziemlich teuer zu stehen kommen.
BMW-Fahrerin will 4,80 Euro Parkgebühr nicht zahlen – und verursacht 4.800 Euro Schaden

Autobranche

Stellantis übernimmt Carsharing von BMW und Mercedes

Mercedes und BMW trennen sich von ihrem defizitären Carsharing-Dienst. Der französisch-italienische Stellantis-Konzern weiß nach eigenen Angaben, wie man damit Geld verdienen kann.
Stellantis übernimmt Carsharing von BMW und Mercedes