Staatsanwaltschaft ermittelt weiter

Nach Unfall von Winfried Kretschmann: Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung gegen Seat-Fahrer

Collage: Winfried Kretschmann in einer Bubble neben dem beschädigten Dienstwagen nach seinem Unfall.
+
Das Fahrzeug von Ministerpräsident Kretschmann, ein Begleitfahrzeug sowie ein anderer am Unfall beteiligter Pkw stehen nach einem Unfall am Straßenrand.
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Nach dem Unfall mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) erlag ein einjähriges Mädchen seinen Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung - gegen den Vater.

Stuttgart - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wurde am Montag, den 31. August in einen schweren Autounfall verwickelt. Bei dem Unfall wurde ein einjähriges Mädchen schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn ermittelte zunächst wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Vater des Mädchens. Am Sonntag erlag die Einjährige ihren schweren Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen fahrlässiger Tötung.

Nach dem Unfall von Winfried Kretschmann kamen im Netz heftige Diskussionen auf. Viele Kritiker konfrontierten den Ministerpräsidenten mit schweren Vorwürfen, es gab jedoch auch Gegenstimmen. Seit dem Tod des kleinen Mädchens gehen die heftigen Diskussionen weiter. Viele Twitter-Nutzer fordern den Rücktritt von Winfried Kretschmann. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn sieht jedoch den 33-jährigen Vater als Unfallverursacher. Er wurde bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzt.

Nach Unfall mit Winfried Kretschmann: Einjähriges Mädchen stirbt im Krankenhaus

Am Montag vor einer Woche war der Ministerpräsident mit seiner Kolonne auf der Autobahn 81 nördlich von Heilbronn unterwegs. Das Fahrzeug geriet auf der regennassen Straße ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Ein anderes Auto krachte in ein Begleitfahrzeug, das den Dienstwagen von Winfried Kretschmann abschirmte. Bei dem Aufprall verletzte sich der 33-jährige Fahrer schwer, die Beifahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. Das einjährige Mädchen wurde ebenfalls schwer verletzt und starb sechs Tage später in einem Krankenhaus.

Nach Tod der Einjährigen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Vater

Winfried Kretschmann sagte daraufhin alle öffentlichen Termine am Montag ab. „Aus Pietätsgründen sehen wir uns außerstande, Termine zu machen“, sagte ein Regierungssprecher nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Der Ministerpräsident zeigte sich bestürzt über den Tod des einjährigen Mädchens. „Ich bin voller Trauer“, sagte er am Sonntag. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn ermittelt nun gegen den Vater des Mädchens, wie die dpa berichtet. Ihm wird vorgeworfen, mit zu hoher Geschwindigkeit gefahren zu sein und eine fahrlässige Tötung begangen zu haben.

Die Gründe für den Verkehrsunfall mit Winfried Kretschmann wurden im Netz ebenfalls heftig diskutiert. Manche behaupteten, die Panzerung des Begleitfahrzeugs habe zu den schweren Verletzungen geführt. Andere sahen den Grund für den schweren Unfall in der überhöhten Geschwindigkeit. Eine Augenzeugin des Unfalls mit Winfried Kretschmann dachte, die Fahrer lieferten sich ein Rennen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare