Aktuelles Wetter für Stuttgart

Wetter in Stuttgart: Letzter heißer Sommertag des Jahres erwartet - bis zu 29 Grad

  • Lisa Schönhaar
    vonLisa Schönhaar
    schließen

Das Wetter in Stuttgart war am Wochenende kühl und regnerisch. Die neue Woche beginnt ebenfalls mit kühlen Temperaturen und Regenschauern - doch zum Wochenende wird der womöglich letzte Sommertag dieses Jahres erwartet.

Update, 31. August, 11:56 Uhr: Das Wetter in Stuttgart ist am letzten Augusttag dieses Jahres wenig hochsommerlich. Bereits am Wochenende fielen die Temperaturen und es gab immer wieder Regenschauer. Auch der Montag startete mit eher kühlen Temperaturen. Maximal 20 Grad und vier Sonnenstunden werden erwartet, dazu kann es immer wieder regnen - die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 70 Prozent.

Am Dienstag fallen die Temperaturen in Stuttgart noch weiter ab: Mehr als 18 Grad soll es in der Landeshauptstadt Stuttgart nicht geben. Dazu werden nur etwa zwei Sonnenstunden erwartet und Gewitter sind möglich. Das Regenrisiko liegt am Dienstag bei 80 Prozent.

Wetter in Stuttgart: Am Wochenende wird ein warmer und sonniger Spätsommertag erwartet.

Ab Mittwoch sinkt die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag in Stuttgart. Am Mittwoch sind 20 Grad, am Donnerstag 22 Grad und am Freitag sogar 26 Grad in Stuttgart vorhergesagt. Das Regenrisiko nimmt dabei immer weiter ab - am Freitag liegt es nur noch bei 20 Prozent. Obwohl der Himmel laut Wetterprognosen überwiegend bewölkt sein wird, zeigt sich immer wieder die Sonne. Am Mittwoch sind vier, am Donnerstag sieben und am Freitag bis zu sechs Sonnenstunden in Stuttgart möglich.

Am Wochenende wird das Wetter in Stuttgart - womöglich ein letztes Mal in diesem Jahr - nahezu hochsommerlich. Am Samstag werden bei strahlend blauem und wolkenlosem Himmel bis zu 29 Grad erwartet. Zwölf Stunden lang scheint die Sonne, die Wahrscheinlichkeit für Regen liegt bei 40 Prozent. Auch der Sonntag wird schön: Bei bis zu 28 Grad werden elf Sonnenstunden erwartet, dazu sollen laut Prognosen kaum Wolken zu sehen sein. Ab Montag fallen die Temperaturen in Stuttgart wieder - und das Regenrisiko steigt.

Wetter in Stuttgart: Kühle Temperaturen, starke Gewitter und heiße Tage in dritter Augustwoche

Update, 17. August, 10:52 Uhr: Das Wetter in Stuttgart ist zu Beginn der dritten Augustwoche wenig hochsommerlich: Nach starken Unwettern am Sonntagabend, die sich bis in die Nacht zogen, ist auch der Montag eher ungemütlich. Bei maximal 24 Grad scheint selten die Sonne, dazu drohen weiterhin starke Gewitter - vor allem am Nachmittag und am Abend. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Starkregen, Hagel und stürmischen Böen von bis zu 70 Kilometern pro Stunde. Auch am Dienstag bleibt das Wetter in Stuttgart unbeständig und weitere Gewitter sind möglich.

Gewitter über Stuttgart. (Symbolbild)

Am Mittwoch beruhigt sich das Wetter in der Landeshauptstadt Stuttgart. Bei Temperaturen bis zu 24 Grad zeigt sich immer mal wieder die Sonne. Das Regenrisiko liegt bei 70 Prozent, Gewitter werden allerdings nicht erwartet. Am Donnerstag zeigt sich noch einmal der Hochsommer: Bis zu 32 Grad und acht Stunden Sonnenschein sind möglich. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt dabei nur bei zehn Prozent.

Der heißeste Tag der Woche wird am Freitag erwartet. Elf Stunden lang scheint die Sonne bei bis zu 34 Grad. Niederschlag in Stuttgart ist nicht vorhergesagt. Der möglicherweise letzte heiße Sommertag in diesem Jahr wird von einem verregneten Samstag abgelöst - bei maximal 24 Grad steigt das Regenrisiko auf 70 Prozent. Der Sonntag wird bewölkt mit gelegentlichem Sonnenschein, von hochsommerlichen Temperaturen in Stuttgart jedoch keine Spur mehr: Die Tiefsttemperatur beträgt nur 16 Grad, maximal 24 Grad sind zu erwarten. Vor gerade einmal einer Woche war es in Stuttgart noch heißer als in der Sahara.

Wetter-Chaos in Stuttgart: Heftige Gewitter im Wechsel mit Hitzewelle

Update, 14. August, 9:57 Uhr: Das Wetter in Stuttgart war zu Beginn der zweiten Augustwoche hochsommerlich heiß und trocken mit Temperaturen bis zu 34 Grad. Am Montag und Dienstag war der Himmel kaum bewölkt und die Sonne schien bis zu 13 Stunden am Tag. Die Trockenheit hielt weiter an - das Regenrisiko zu Beginn der Woche lag bei nur zehn Prozent. Am Montag war es in Stuttgart sogar heißer als in der Sahara.

Erst am Donnerstag gab es den lang ersehnten Niederschlag in Stuttgart. Die Temperaturen fielen auf 25 Grad und es regnete in Stuttgart. Der Regenschauer war allerdings nur kurz: Bereits am späten Nachmittag war es wieder trocken. Der Freitag begann bewölkt mit gemäßigten Temperaturen von 23 Grad. Ab 11 Uhr steigt das Regenrisiko auf 50 Prozent. Gegen Mittag scheint wieder öfter die Sonne, allerdings kann es bei Temperaturen bis zu 25 Grad zu Gewitter in Stuttgart kommen.

Wetter in Stuttgart: Am Wochenende drohen zunächst Gewitter - dann kommt die Hitze zurück.

Das Wetter in Stuttgart wird am Wochenende wechselhaft: Am Samstag ist der Himmel bewölkt, gelegentlich zeigt sich dennoch die Sonne. Bei bis zu 27 Grad liegt die Wahrscheinlichkeit für Regen bei 60 Prozent - Gewitter sind möglich. Am Sonntag steigen die Temperaturen wieder auf 30 Grad, die Sonne scheint ungehindert von Wolken bis zu 13 Stunden am Tag. Das Regenrisiko sinkt drastisch: Bei nur 20 Prozent liegt die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag in der Landeshauptstadt Stuttgart.

Wetter in Stuttgart: Tagelang mehr als 30 Grad ohne Abkühlung - Landeshauptstadt schmort in Hitzewelle

Update, 7. August, 15:04 Uhr: Das Wetter in Stuttgart wird am Wochenende heiß und sonnig. Bis zu 33 Grad werden am Samstag in der Landeshauptstadt Stuttgart erwartet. Laut Prognosen bleibt der Himmel strahlend blau und die Sonne scheint ungehindert von Wolken bis zu 14 Stunden am Tag. Die Trockenheit hält weiter an. Am Samstag liegt das Regenrisiko bei geringen 10 Prozent.

Auch der Sonntag bringt hohe Temperaturen in Stuttgart. Bei bis zu 32 Grad und 13 Sonnenstunden erwartet Stuttgart ein typisch hochsommerlicher August-Tag. Die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag in Stuttgart bleibt gering: Das Regenrisiko liegt bei nur 20 Prozent.

Für kommende Woche ist weiterhin Sonne mit hohen Sommer-Temperaturen bis zu 32 Grad vorhergesagt. Regen in Stuttgart wird erst Donnerstag oder Freitag wahrscheinlich: Dann kann es zu Gewittern kommen, die Tagestemperaturen fallen dennoch nicht unter 27 Grad.

Wetter in Stuttgart: Erste Woche im August beginnt regnerisch und kühl - doch die nächste Hitzewelle kommt

Update, 3. August, 10:41 Uhr: Das Wetter in Stuttgart ist zu Beginn der Woche ungemütlich. Der Montag begann mit einem heftigen Temperatursturz: Bei maximal 21 Grad ist höchstens eine Sonnenstunde zu erwarten. Dazu wird es immer wieder regnen - die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 90 Prozent.

Auch am Dienstag wird das Wetter in der Landeshauptstadt Stuttgart ähnlich wenig sommerlich. Die Höchsttemperatur liegt weiterhin bei 21 Grad, das Regenrisiko bei immer noch hohen 70 Prozent. Der Himmel bleibt bewölkt und die Sonne zeigt sich kaum: Maximal zwei Sonnenstunden sind am Dienstag zu erwarten.

Wetter in Stuttgart: Erste Augustwoche beginnt ungemütlich mit kühlen Temperaturen und Regen.

Am Mittwoch bessert sich das Wetter: Die Temperaturen in Stuttgart steigen an, es sind bis zu 24 Grad möglich. Der Himmel ist zwar teils bewölkt, aber die Sonne zeigt sich immer wieder - bis zu zehn Sonnenstunden sind am Mittwoch möglich. Am Donnerstag kommt der Hochsommer zurück in die Landeshauptstadt. Die Temperaturen steigen auf bis zu 29 Grad, bis zu 14 Stunden lang scheint die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag in Stuttgart ist mit gerade einmal zehn Prozent sehr gering.

Am Freitag steigen die Temperaturen auf bis zu 31 Grad. Das Wetter in Stuttgart wird heiß und trocken, das Regenrisiko liegt bei nur 20 Prozent. Der Himmel ist kaum bewölkt, die Sonne scheint ungehindert bis zu 13 Stunden am Tag. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag werden hochsommerliche 32 Grad erwartet. Die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag ist an beiden Tagen gering, es werden bis zu 14 Sonnenstunden erwartet.

Wetter in Stuttgart: Letzte Woche im Juli hochsommerlich - bislang heißester Tag des Jahres am Freitag

Update, 30. Juli, 16:18 Uhr: Das Wetter in Stuttgart wird heiß: In dieser Woche überrollt eine Hitzewelle die Stadt. Die Woche begann sonnig und warm mit vielen Sonnenstunden. Auch am Dienstag schien bis zu elf Stunden die Sonne. Die Temperaturen in Stuttgart stiegen auf bis zu 29 Grad.

Auch am Mittwoch gab es in der Landeshauptstadt Stuttgart ein Sommertag. Bei bis zu 27 Grad schien bis zu 15 Stunden lang die Sonne. Der Himmel war strahlend blau und kaum bewölkt. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit sank auf 20 Prozent. Für Donnerstag sind ebenfalls sommerliche Temperaturen in Stuttgart vorhergesagt. Laut dem Deutschen Wetterdienst steigen die Temperaturen auf bis zu 32 Grad. Bis zu 15 Stunden lang scheint die Sonne - Wolken werden laut Prognosen keinen Schatten spenden.

Wetter in Stuttgart: Bislang heißester Tag des Jahres erwartet.

Am Freitag zeigt sich der Hochsommer in Stuttgart. Am bislang heißesten Tag des Jahres kann es bis zu 35 Grad heiß werden, dazu werden keinerlei Wolken am Himmel erwartet. Die Sonne scheint bis zu 15 Stunden lang. Die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag in Stuttgart ist gering: Gerade einmal zehn Prozent prophezeien die Wetterexperten.

Auch am Samstag wird ein Hochsommertag in Stuttgart erwartet. Bei 14 Sonnenstunden klettern die Temperaturen in Stuttgart auf bis zu 33 Grad - gleichzeitig steigt das Risiko für Gewitter. Das Regenrisiko erhöht sich auf 50 Prozent. Am Sonntag fallen die Temperaturen auf 26 Grad ab. Das Regenrisiko steigt auf 70 Prozent und erneut sind Gewitter möglich.

Wetter in Stuttgart: Mildes Klima, viele Sommertage mit wenig Regen und kaum Schnee im Winter

Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg liegt in einem weit ausgedehnten Kessel. Dieser ist zusammen mit den weiteren örtlichen Bedingungen für das Wetter in Stuttgart und damit für das relativ milde Klima in der Region verantwortlich. Die dichte Bebauung hat ebenfalls Einfluss auf die Wetterlage.

Laut der Statistiken der vergangenen Jahre genießen die Einwohner Stuttgarts mehr als 40 Sommertage im Jahresschnitt. Schnee in Stuttgart gibt es eher selten. Rund 150 Tage im Jahr sind frei von Frost. Allerdings gibt es eine Kehrseite beim Wetter in Stuttgart, denn die hohen Temperaturen in Kombination mit einer erhöhten Luftfeuchtigkeit in Stuttgart belasten den menschlichen Organismus recht stark. Vor allem gesundheitlich angeschlagene Menschen fühlen sich dadurch unwohl. Zudem bilden sich bei bestimmten Wettereinflüssen mehr Feinstaub und Smog in der Landeshauptstadt, wodurch sich die Luftqualität spürbar verschlechtert.

Das Klima in Stuttgart ist verhältnismäßig mild, allerdings ist beim Wetter gelegentlich mit Überraschungen zu rechnen. Zwischen den vielen, warmen Sonnenstunden in den Sommermonaten und Schnee im Winter kann es zu starken Unwettern mit Hagelschlag kommen. Gelegentlich ist Stuttgart von Wind, Sturm und Orkan betroffen. Dieser Kessel zwischen den Höhenzügen liegt etwa 200 Meter weiter unten und ist damit gut vor dem Wind geschützt. Durch die geringe Windstärke in dieser Senke bleiben auch die Niederschlagsmengen überwiegend im gemäßigten Bereich. In der Sommersaison von Juni bis August ist der Niederschlag in Stuttgart am stärksten.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Bernd Thissen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare