Hitzewelle in Baden-Württemberg

In Stuttgart ist es gerade heißer als in der Sahara

  • Lisa Schönhaar
    vonLisa Schönhaar
    schließen

Schon seit einigen Tagen schmort Stuttgart in einer Hitzewelle mit Temperaturen bis zu 34 Grad. Aktuell ist es in der Landeshauptstadt sogar heißer als in der größten Stadt im Westen der Sahara.

  • Das Wetter in Stuttgart ist hochsommerlich: Seit Tagen liegen die Temperaturen bei mehr als 30 Grad.
  • Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg schmort in einer Hitzewelle - seit Tagen scheint ungehindert von Wolken die Sonne und es fiel kein Regen.
  • Aktuell ist es in Stuttgart sogar deutlich heißer als in der größten Stadt im Westen der Wüste Sahara.

Stuttgart - Erbarmungslose Hitze, pralle Sonne, kein Tropfen Regen und Menschen, die sich mit ausgetrockneter Kehle grüne Oasen mit herrlich kühlem Wasser herbeifantasieren. Die Wüste Sahara im Norden Afrikas hat derzeit gefühlt einige Gemeinsamkeiten mit der baden-württembergischen Landeshauptstadt - mit einem entscheidenden Unterschied: In Stuttgart ist es heißer.

Das Wetter in Stuttgart ist bereits seit einigen Tagen hochsommerlich. In der vergangenen Woche stiegen die Temperaturen von Tag zu Tag immer weiter an. Am Wochenende schwitzten die Stuttgarter bei 36 Grad im Kessel, keine Wolke am Himmel spendete Schatten. Im Vergleich: In El Aaiún, der größten Stadt im von Marokko verwalteten Territorium Westsahara, hatte es am vergangenen Samstag angenehme 26 Grad. Inklusive laues Lüftchen. Da dürfte sich so mancher Bewohner der Landeshauptstadt neidvoll den Schweiß vom Gesicht wischen.

Wetter in Stuttgart: Temperaturen in der Landeshauptstadt höher als in größter Stadt der Westsahara

Das Wetter in Deutschland wird lebensgefährlich. Sand- und Staubstürme sorgen für echtes Wüstenwetter mitten im Frühling.

Auch am heutigen Montag ist El Aaiún im Westen der Sahara der place to be für Menschen, die eher moderate Sommertemperaturen bevorzugen. Bei 28 Grad und Sonnenschein weht dort gerade ein böig auffrischender Nordostwind. Das Wetter in Stuttgart: Erbarmungslose Hitze, pralle Sonne, 34 Grad und Menschen, die sich die Wüste Sahara herbeifantasieren.

Erst der kommende Mittwoch bringt den Stuttgartern Erlösung und die Temperaturen fallen endlich wieder etwas ab - auf kuschlige 30 Grad. El Aaiún werden am Mittwoch ebenfalls 30 Grad erwartet, doch diesmal hat Stuttgart einen Regen-Vorteil: Bei immerhin 60 Prozent liegt die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag in Stuttgart. Nach einem kurzen Temperatursturz auf 24 Grad am kommenden Freitag, wird das Wetter in Stuttgart erneut hochsommerlich. Am kommenden Sonntag werden schon wieder 30 Grad und ungetrübter Sonnenschein erwartet.

Wetter in Stuttgart: Landeshauptstadt von Baden-Württemberg genießt wegen Kessellage mildes Klima

Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg liegt in einem weit ausgedehnten Kessel. Dieser ist zusammen mit den weiteren örtlichen Bedingungen für das Wetter in Stuttgart und damit für das relativ milde Klima in der Region verantwortlich. Die dichte Bebauung hat ebenfalls Einfluss auf die Wetterlage. Laut der Statistiken der vergangenen Jahre genießen die Einwohner Stuttgarts mehr als 40 Sommertage im Jahresschnitt.

Allerdings gibt es eine Kehrseite beim Wetter in Stuttgart, denn die hohen Temperaturen in Kombination mit einer erhöhten Luftfeuchtigkeit in Stuttgart belasten den menschlichen Organismus recht stark. Vor allem gesundheitlich angeschlagene Menschen fühlen sich dadurch unwohl. Zudem bilden sich bei bestimmten Wettereinflüssen mehr Feinstaub und Smog in der Landeshauptstadt, wodurch sich die Luftqualität spürbar verschlechtert. Zudem führen die sommerlichen Temperaturen immer wieder zu starken Gewittern.

In der Gegend um Gaildorf ereignete sich etwa ein schweres Unwetter, das massive Schäden verursachte. Die hohen Temperaturen bergen zudem eine weitere Gefahr, denn sie sorgen dafür, dass eine längst vergessene Bedrohung aus den 90ern zurückkehrt.Trotz der großen Hitze lassen sich die Menschen im Südwesten jedoch nicht beirren. Im Unteren Schlossgarten in Stuttgart machte sich ein Unbekannter einen Scherz und stellte an einem Hang den Hollywood-Schriftzug auf, der innerhalb kürzester Zeit zu einem beliebten Fotomotiv wurde.

Rubriklistenbild: © Archivbild: Patrick Pleul/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare