Länderspielpause

VfB Stuttgart gewinnt Test gegen FC Zürich durch Last-Minute-Tor

VfB Stutttgart
+
Das Logo des VfB Stuttgart.

Angesichts der Länderspielpause kann der VfB Stuttgart Testspiele bestreiten. Gegen den FC Zürich konnte das Team einen knappen Sieg einfahren.

Stuttgart (dpa) - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat ein Testspiel gegen den Schweizer Erstligisten FC Zürich mit 1:0 (0:0) gewonnen. Den einzigen Treffer in der Partie auf dem Clubgelände der Schwaben erzielte am Mittwoch der eingewechselte Stürmer Alou Kuol in der 90. Minute.

Der VfB musste gegen die vom deutschen Trainer André Breitenreiter betreuten Gäste unter anderen auf Kapitän Wataru Endo und Verteidiger Borna Sosa verzichten, die zu ihren Nationalteams gereist sind. Auch Offensivmann Silas Katompa Mvumpa, der nach seinem Kreuzbandriss inzwischen wieder trainiert und im Spiel bei Borussia Dortmund (20. November) sein Comeback geben könnte, war noch nicht dabei. Florian Müller hingegen stand erstmals nach seiner Corona-Infektion wieder im Tor der Stuttgarter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare