1. bw24
  2. Stuttgart

VfB-Duo positiv auf Corona getestet - Silas zurück aus Kinshasa

Erstellt:

Kommentare

Konstantinos Mavropanos
Stuttgarts Abwehrspieler Konstantinos Mavropanos (M) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. © Tom Weller/dpa

Der VfB Stuttgart hat zwei Corona-Fälle zu beklagen. Beide Spieler befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne.

Stuttgart (dpa) - Abwehrspieler Konstantinos Mavropanos und Offensivmann Mateo Klimowicz vom VfB Stuttgart sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Duo befinde sich bis auf Weiteres in häuslicher Isolation, teilte der schwäbische Fußball-Bundesligist am Mittwoch mit. Der Grieche Mavropanos und der gebürtige Argentinier Klimowicz, die sich aktuell in ihren jeweiligen Heimatländern aufhalten, werden beim Trainingsauftakt des VfB am Donnerstag somit fehlen - genau wie Stürmer Omar Marmoush, der sich mit der ägyptischen Nationalmannschaft in den kommenden Tagen auf den Afrika-Cup in Kamerun (9. Januar bis 6. Februar) vorbereiten wird.

Flügelspieler Silas Katompa Mvumpa indes soll am Donnerstag mit auf dem Stuttgarter Trainingsplatz stehen. Der Kongolese sei nach dem letzten Hinrunden-Spiel beim 1. FC Köln am 19. Dezember nach Kinshasa gereist, um sich ein Visum in der dortigen deutschen Botschaft ausstellen zu lassen, so der VfB. «Inzwischen ist Silas mit allen erforderlichen Dokumenten zurück in Deutschland, um auf gesicherter rechtlicher Grundlage eine neue Aufenthaltserlaubnis zu erhalten.»

Im Juni hatte der VfB bekanntgegeben, dass Silas bis dahin unter falscher Identität gespielt hat. Nachdem er daraufhin eine Sperre abgesessen und eine Spielberechtigung durch die Deutsche Fußball Liga erhalten hat, müsse er «nun in Bezug auf sein aufenthaltsrechtliches Verfahren noch einige rechtlich notwendige Schritte gehen».

Auch interessant

Kommentare