Überfall in Stuttgart

Streit an Tankstelle in Stuttgart eskaliert: Mann schlägt Frau nieder und beraubt sie um mehrere Hundert Euro

Zwei Flaschen Bier stehen vor einer Tankstelle in Stuttgart
+
Überfall in Stuttgart: Junge Frau niedergeschlagen und ausgeraubt (Symbolbild)
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

In der Nacht auf Montag kam es zu einem Überfall in Stuttgart. Nach einem Streit an einer Tankstelle eskalierte die Situation. Ein noch unbekannter Mann schlug eine Frau nieder und beraubte sie anschließend.

  • In der Nacht auf Montag kam es zu einem Überfall in Stuttgart. Die Polizei Stuttgart ermittelt wegen eines Angriffs auf eine junge Frau an einer Tankstelle.
  • Zwei noch unbekannte Männer baten die Frau, für sie in der Tankstelle Alkohol zu kaufen.
  • Nach einem kurzen Streit eskalierte die Situation. Die Folge war, dass einer der Männer die Frau niederschlug und ausraubte. Die Ermittlungen dauern an.

Stuttgart - Die Polizei Stuttgart ermittelt aktuell in einem Fall mit ungewöhnlichem Tathergang. Bei einem Überfall in Stuttgart schlug ein noch unbekannter Mann eine junge Frau nieder und beraubte sie anschließend. Laut einer Pressemitteilung der Polizei war die 23-Jährige mit einem 18-jährigen Begleiter gegen 0:50 Uhr an einer Tankstelle in der Kriegsbergstraße zwischen dem Klinikum Stuttgart und der Universität Stuttgart. Zwei noch unbekannte Männer sprachen die junge Frau an. Einer gab ihr einen 50 Euro Schein und bat sie, in der Tankstelle Alkohol zu kaufen. Die 23-Jährige nahm das Geld und betrat die Räumlichkeiten der Tankstelle. Bei ihrer Rückkehr eskalierte die Situation.

Überfall in Stuttgart: Mann fordert sein Geld zurück und wird gewalttätig

Den weiteren Tathergang bei dem Überfall in Stuttgart von Montagnacht beschreibt die Polizei wie folgt: Nachdem die 23-Jährige mit ihrem Einkauf in der Tankstelle fertig war und wieder auf die Straße trat, forderte der Mann seine 50 Euro zurück. Daraufhin stritten sich die beiden. Der noch unbekannte Mann schlug der jungen Frau ins Gesicht und stieß sie zu Boden. Nach Polizeiangaben raubte er anschließend den Geldbeutel der Frau und erbeutete mehrere Hundert Euro Bargeld. Nach dem Raub flüchtete der Mann mit seinem Begleiter in Richtung der Universität Stuttgart.

Nach Angaben der Polizei Stuttgart ist der wegen des Überfalls in Stuttgart unter Tatverdacht stehende Mann zwischen 20- und 25 Jahre alt und ungefähr 1,80 Meter groß. Er soll außerdem ein arabisches Erscheinungsbild gehabt haben. Laut Polizeiangaben trug der Räuber eine kurze Hose, ein weißes T-Shirt und Flip-Flops. Die Polizei Stuttgart sucht nach Zeugen. Personen, die Angaben zu dem Überfall machen können, bittet die Polizei, sich unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Sonntag Mittag kam es in Stuttgart zudem zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Ein 70-jähriger Fahrer verwechselte nach Angabe der Polizei die Bremse mit dem Gaspedal. Mit seinem Volvo prallte der Mann mit voller Wucht in einen Toyota, der an einer Kreuzung stand. Neben dem Toyota warteten zwei Motorradfahrer an der Kreuzung. Der Aufprall der Fahrzeuge schleuderte den Toyota gegen die stehenden Motorräder. Einer der Fahrer wurde auf die Kreuzung geschleudert und von einem anderen Auto erfasst. Er schwebt aktuell in Lebensgefahr. Insgesamt verletzten sich vier Personen bei dem Unfall.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare