Aufregung in Stuttgart

Entenfamilie verirrt sich – Polizei muss anrücken und sperrt eine ganze Straße

  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Stuttgart ist zwar Autostadt, bietet aber trotzdem Natur, in der sich Tiere wohlfühlen. Eine Entenfamilie ist jetzt aber doch mit der menschlichen Zivilisation kollidiert - die Polizei musste eingreifen.

Stuttgart - Baden-Württembergs Landeshauptstadt Stuttgart ist überregional hauptsächlich für seinen Hauptbahnhof, Feinstaubalarm und Fahrzeughersteller wie die Daimler AG bekannt. Dabei hat die Stadt zwischen all dem Verkehr in Stuttgart auch viel Natur und Grünanlagen zu bieten. Im nahegelegenen Fellbach brüten sogar Falken auf dem Schwabenlandtower.

In den Grünanlagen Stuttgarts fühlen sich auch allerhand große und kleine, mehr oder weniger wilde Tiere wohl. In den Gewässern des Schlossgartens im Zentrum von Stuttgart sind beispielsweise Gänse und Enten zu Hause. Doch leider funktioniert das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier in der Stadt nicht immer reibungslos. Das musste nun eine Entenfamilie feststellen, als sie ausgerechnet die gut befahrene Theodor-Heuss-Straße in Stuttgart überqueren wollte.

Tiere in Stuttgart: Entenfamilie in der Innenstadt auf Abwegen

Eine Passantin hatte der Polizei Stuttgart gemeldet, dass eine Entenmutter mit ihren Küken auf der Theodor-Heuss-Straße unterwegs war. Die Entenfamilie wusste offenbar nicht weiter, weshalb Beamten anrückten, um die Vögel zu retten. Dazu sperrten sie sogar kurzzeitig die normalerweise gut befahrene Theodor-Heuss-Straße im Zentrum von Stuttgart ab, wie die Polizei bei Facebook bekannt gab.

Die Polizisten brachten die Entenmutter und ihre Küken dann kurzerhand in einem Karton zum Eckensee am oberen Schlossgarten, wo sich auch sonst Gänse und Enten wohlfühlen. Doch das war unglücklicherweise nur ein weiteres Kapitel der Odyssee, die die Entenfamilie an diesem Tag durchleben musste. „Es schien sich allerdings nicht um dort heimische Enten zu handeln, denn die Entenmutter wurde vor Ort von ihren Artgenossen angegriffen“, schreibt die Polizei Stuttgart auf Facebook.

Entenfamilie aus Stuttgart: Happy End am Bärensee

Die engagierten Beamten der Polizei Stuttgart riefen kurzerhand den Tiernotdienst zur Unterstützung. Dieser fing die Entenmutter und ihre Küken wieder ein und brachte sie zur nächsten Station, dem Bärensee. Der Bärensee liegt etwas außerhalb im Stuttgarter Westen und der Weg zu gut befahrenen Straßen wie der Theodor-Heuss-Straße ist etwas weiter.

Die Beamten der Polizei Stuttgart zeigten sich nach Ende des Einsatzes jedenfalls beruhigt. „Dort führt die kleine Familie nun hoffentlich ein ruhigeres Leben und watschelt fernab von Asphalt und Straßenverkehr durch die Natur“, heißt es auf Facebook.

Rubriklistenbild: © Bernd Weißbrod/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare