Beliebtes Fotomotiv

Unbekannte stellen Hollywood-Schriftzug in Stuttgart auf

Hollywood-Schriftzug im Unteren Schlossgarten, davor ein Hund.
+
Auch Vierbeinern schien das neue Fotomotiv im Unteren Schlossgarten in Stuttgart zu gefallen.
  • Anna-Lena Schüchtle
    vonAnna-Lena Schüchtle
    schließen

Passanten im Unteren Schlossgarten in Stuttgart machten am Dienstag eine wundersame Entdeckung. Am Inselsee hatte ein Unbekannter neun weiße Buchstaben nach dem Vorbild des Hollywood-Schriftzugs in Los Angeles aufgestellt.

  • Am Dienstag wunderten sich einige Passanten im Unteren Schlossgarten in Stuttgart über einen aufsehenerregenden Schriftzug am Hang des Inselsees.
  • Ein Unbekannter stellte dort neun weiße Buchstaben auf, die das Wort Hollywood bilden.
  • Die Stadt Stuttgart und das Land Baden-Württemberg wussten von nichts.

Stuttgart - Wer am Dienstag einen Spaziergang im Unteren Schlossgarten in Stuttgart gemacht oder ein Feierabendbier im Schatten eines Baums am Inselsee eingenommen hat, kam vermutlich nicht umhin eine Veränderung der Parkanlage festzustellen. Die Rede ist selbstverständlich nicht von der verdörrten Wiese, die aufgrund des aktuellen Wetters in der Landeshauptstadt mittlerweile eine strohgelbe Farbe angenommen hat.

Kurz vor dem Übergang zum Rosensteinpark, in der Nähe des Stuttgarter Zoos Wilhelma stehen ein paar Sitzbänke entlang der künstlich angelegten Gewässer des Unteren Schlossgartens. Direkt dahinter am Hang prangten neun weiße Letter, die ein Wort bildeten, das man so vielleicht in Los Angeles erwartet, aber garantiert nicht in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg: Hollywood.

Hollywood-Schriftzug in Stuttgart: Im Unteren Schlossgarten brachte ein Unbekannter die weißen Lettern nach Vorbild in Los Angeles an

Der Schlossgarten hat eine bereits 600-jährige Geschichte, auf die Stuttgart zurückblicken kann. Er ist in drei Areale aufgeteilt. Der Obere Schlossgarten befindet sich rund um das Opern- und Schauspielhaus der Staatstheater Stuttgart sowie den Eckensee, der erst Mitte Juni aufgrund der Ausschreitungen in Stuttgart traurige Berühmtheit erlangte. Er erstreckt sich vom Schlossplatz bis hin zum heutigen Ferdinand-Leitner-Steg auf Höhe des Hauptbahnhofs. Dessen Baustelle für das Projekt Stuttgart 21 liegt direkt im Bereich dahinter. Der Untere Schlossgarten beginnt mit Blick auf Bad Cannstatt bei den Mineralbädern und endet am Neckarufer.

Im Unteren Schlossgarten in Stuttgart tauchte Anfang der Woche ein Hollywood-Schriftzug auf.

Was genau nun Stuttgart oder der Schlossgarten mit Hollywood zu tun haben sollen, werden die Bewohner der Landeshauptstadt wohl nie erfahren. Wer für die weißen Lettern am Inselsee verantwortlich ist, ist nämlich nicht bekannt. Die Stuttgarter Nachrichten versuchten den Unbekannten auf die Spur zu kommen und horchten bei den Ämtern nach - jedoch ohne Erfolg. Weder die Stadt Stuttgart noch das zuständige Landesministerium wussten überhaupt von der Existenz des Hollywood-Schriftzugs im Unteren Schlossgarten geschweige denn, wer ihn dort angebracht hat.

Anscheinend waren die weißen Buchstaben auch nicht gerade im Sinne des Landes Baden-Württemberg, dem der Schlossgarten gehört. Bereits einen Tag später war der aufsehenerregende Schriftzug jedenfalls wieder abgebaut. Schade eigentlich - zumindest wenn es nach dem ein oder andere Augenzeugen geht, der sich gewünscht hätte, dass in Stuttgart vielleicht noch ein klein wenig länger Hollywood-Flair geherrscht hätte. Der Schriftzug wurde innerhalb kürzester Zeit zu einem beliebten Fotomotiv für vorbeilaufende Passanten. Und das trotz hoher Temperaturen - aktuell ist es in Stuttgart schließlich heißer als in der Sahara.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare