1. bw24
  2. Stuttgart

Große Bahn-Änderung offiziell: Stuttgart wird Nachtzughalt

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Zwei Reisende laufen an einem Nightjet vorbei.
Das Angebot der Nachtzüge wird auf Stuttgart ausgeweitet. (Symbolfoto) © Georg Hochmuth/dpa

Neue Fahrpläne, die ab Dezember gelten sollen, zeigen, dass künftig auch Nachtzüge vom Hauptbahnhof Stuttgart fahren. Mit ihnen soll man unter anderem nach Osteuropa und ans Meer kommen.

Stuttgart - Bereits im Juli gab es Diskussionen, dass in der Landeshauptstadt Stuttgart bald die Nachtzüge der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) halten werden. Die sogenannten „Nightjets“ gewinnen durch Klimawandel und Verkehrswende immer mehr an Bedeutung und ermöglichen Reisenden eine entspannte Fahrt zum Ziel.

Baden-Württemberg ist bereits an das Nightjet-Netz auf der Nord-Süd-Achse mit Halten in Mannheim, Karlsruhe und Freiburg angebunden. Karlsruhe wird zudem seit kurzem vom Nightjet Wien-Paris in Richtung Paris bedient. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember kommen die Nachtzüge nun künftig auch offiziell nach Stuttgart.

Von Stuttgart aus mit dem Nachtzug nach Venedig, Zagreb oder Budapest

Die ÖBB gelten als treibende Kraft hinter den neuen Nachtzügen in Europa und haben nun zum Teil ihre neuen Fahrpläne veröffentlicht, die von 11. Dezember an gelten werden. Von da an fahren die Nightjets vom Hauptbahnhof Stuttgart um 20.29 Uhr ab. Danach geht es über Göppingen, Ulm, Augsburg und München weiter nach Salzburg. Hier werden die Zugteile schließlich getrennt und neu zusammengestellt. Ein Teil fährt von dort aus weiter nach Venedig, der andere steuert Budapest an.

Ebenfalls erreichbar von Stuttgart aus werden in Zukunft die kroatische Hauptstadt Zagreb und die Hafenstadt Rijeka an der Adria sein. Wie oft in der Woche die Verbindung angeboten werden soll, ist noch unklar. In den Fahrplänen heiße es dazu derzeit „nicht täglich“, wie die Stuttgarter Nachrichten (StN) berichten. Weitere Details werde man erst am 20. Oktober kommunizieren, teilte ein Sprecher der ÖBB mit.

Auch Flixtrain will künftig Fahrten von Stuttgart nach Wien anbieten

Das private Fernzugunternehmen Flixtrain wird wohl künftig ebenfalls Fahrten von Stuttgart nach Wien anbieten. Das Unternehmen hat bereits Kapazitäten auf der Strecke beantragt. Zu genauen Plänen will sich Flixtrain jedoch noch nicht äußern. Nachdem Stuttgart lange Zeit auf der Schiene direkt mit Wien verbunden war, dürfte es also nun bald kein Problem mehr sein, von Baden-Württemberg in die österreichische Hauptstadt zu kommen.

Auch interessant

Kommentare