1. bw24
  2. Stuttgart

S-Bahn-Strecke sackt über Stuttgart 21-Baustelle ab - „Nicht witzig“

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Unter den Bahngleisen ist ein Loch abgesackt
Das Foto sorgte auf Facebook für Aufregung: Unter den Gleisen der S-Bahn zwischen Obertürkheim und Untertürkheim ist ein Loch. © Screenshot Facebook/Der Eisenbahner

Unter einem S-Bahn-Abschnitt zwischen Obertürkheim und Untertürkheim ist ein Loch abgesackt. Grund seien Arbeiten an Stuttgart 21. Das Netz ist besorgt.

Stuttgart - Im Rahmen des Großprojekts Stuttgart 21 kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Problemen. Der Bau des neuen Tiefbahnhofs in Stuttgart hat viele Milliarden Euro verschlungen und verläuft alles andere als nach Plan. Unter anderem könnten Klagen gegen Abstellbahnhof für Stuttgart 21 dessen Bau weiter verzögern. Die Bauarbeiten an Stuttgart 21 sorgten nun allerdings für eine gefährliche Situation.

Auf der Social-Media-Plattform Facebook sorgte ein Foto eines Gleisbetts zwischen Obertürkheim und Untertürkheim für Aufregung. Unter den Gleisen ist ein riesiges Loch zu sehen - der Schotter ist abgesackt. Fünf Betonschwellen hängen frei in der Luft. Der Grund für den nachlassenden Untergrund ist wohl der Bau eines Tunnels für Stuttgart 21, wie die Stuttgarter Zeitung berichtet. Auf Facebook zeigen sich die Menschen fassungslos über das Loch unter den Gleisen.

Stuttgarter sorgen sich um abgesackte Stelle über Stuttgart 21-Baustelle

Dass unter der S-Bahnstrecke plötzlich ein Bereich aufgrund der Stuttgart 21-Baustelle abgesackt ist, besorgt die Menschen in der Region. „Das ist ja noch schlimmerer Pfusch, als man sich ausdenken kann“, kommentiert ein User auf Facebook geschockt. „Das ist nicht witzig“, mahnt ein Nutzer. Gerade nachdem in Garmisch-Partenkirchen kürzlich ein Zug entgleiste und mehrere Menschen starben, ist man alarmiert. „Ich will nicht wissen, was passiert, wenn ein vollbesetzter Zug mit 70 km/h über die Stelle fährt“, schreibt ein anderer.

Obwohl durch das Loch unter den Gleisen durchaus eine Gefahr besteht, zeigen sich einige Menschen auf Facebook amüsiert darüber. „Mit genug Schwung kommt man da locker drüber“, witzelt ein Nutzer. „Ein bisschen Schwund ist immer“, spottet ein weiterer. Ein User kommentiert, das sei das Milliardenloch von Stuttgart 21. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass eine Öffnung bei Stuttgart 21 für Furore sorgt: Es kursieren bereits absurde Theorien zu einem versteckten Loch.

Der Deutschen Bahn ist das Loch bekannt - Reparatur dauert an

Den Projektleitern der Deutschen Bahn hätten die Absenkung unter den Gleisen in den Stadtteilen von Stuttgart „umgehend bemerkt und behoben“, wie ein Sprecher mitteilte. Die Ursache für das Loch ist allerdings noch unklar. Die Entdeckung hatte zunächst starke Auswirkungen auf die Fahrgäste. Die S-Bahn wurde auf die Fernzuggleise umgeleitet und hielt deshalb nicht Obertürkheim, Untertürkheim und am Neckarpark.

Mittlerweile habe die Bahn nun eine Langsamfahrstelle eingerichtet. Die Reparaturarbeiten an der Strecke sind noch nicht abgeschlossen. Bei den S-Bahn-Linien 1 Richtung Kirchheim/Teck–Herrenberg und 13, die Baustellenlinie Richtung Flughafen, kommt es daher noch bis mindestens Mittwoch (22. Juni 2022) zu Verspätungen.

Auch interessant

Kommentare