1. bw24
  2. Stuttgart

Herber Rückschlag für Babas Döner: Mitarbeiter positiv auf Corona getestet - „Laden bleibt geschlossen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Menschen stehen bei der Eröffnung von Babas Döner in Stuttgart in der Schlange. Rechts unten: Ein Instagram-Post der über die Schließung aufgrund von Corona hinweist.
Nur wenige Tage nach der Eröffnung ist Babas Döner in Stuttgart aufgrund von Corona wieder geschlossen (BW24-Montage). © Andreas Rosar/dpa/Babas Döner Stuttgart Instagram

Nach dem großen Andrang bei der Eröffnung von Baba’s Döner in Stuttgart, hat das Restaurant des Rappers Massiv geschlossen - aufgrund von positiven Corona-Tests.

Stuttgart - Am Samstag (15. Januar) wurde in Stuttgart die insgesamt dritte Filiale der Kette „Baba’s Döner“ eröffnet, hinter der der Berliner Rapper Massiv steht. Am Eröffnungstag des neuen Restaurants im Osten der Landeshauptstadt gab es einen Döner für den symbolischen Preis von einem Cent. Zudem war auch der in Pirmasens (Rheinland-Pfalz) geborene Rapper zeitweise persönlich vor Ort. Dementsprechend groß war auch der Ansturm an diesem Tag, manche Kunden standen acht Stunden bei der Döner-Eröffnung von Rapper Massiv an.

Nach dem großen Ansturm hatte Baba’s Döner zeitweise wieder geschlossen, die Wiedereröffnung wird sich nun aber deutlich verzögern. Weil zwei Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet wurden, bleibt die Filiale in der Wagenburgstraße für mindestens zwei Wochen dicht, schreiben die Betreiber auf Instagram.

Baba’s Döner in Stuttgart: Aufgrund von Corona-Infektionen muss Filiale zwei Wochen zu bleiben

Auch in den Tagen nach der Eröffnung von Baba’s Döner in der Wagenburgstraße in Stuttgart nahm der Hype nicht ab, wie die Betreiber auf Instagram erklären. Anscheinend war der Andrang auf die Dönerspezialitäten so groß, dass Lieferprobleme zu einer temporären Schließung führten, wie BW24 vor Ort erfahren hatte. Baba’s Döner von Rapper Massiv wurde nur 4 Tage nach der Eröffnung auf „unbestimmte Zeit“ geschlossen. Die Betreiber des Restaurants versprachen aber eine baldige Rückkehr, die sich nun aber deutlich verzögern wird.

Wie die Betreiber von Baba’s Döner in Stuttgart in einer Instagram-Story bekannt gaben, ist eine baldige Wiedereröffnung nicht möglich. „Corona geht auch an uns nicht vorbei“, heißt es dort. „Um unsere Gäste und uns zu schützen, testen wir täglich unser Personal. Zwei sind positiv getestet.“ Laut den Verordnungen des Landes Baden-Württemberg müssen sich positiv getestete Bürger zwei Wochen in häusliche Quarantäne begeben. „Unser Laden bleibt für zwei Wochen geschlossen.“

Corona-Zwischenfall bei Baba’s Döner: Wiedereröffnung verzögert sich

Bei der großen Eröffnung von Baba’s Döner am Samstag und auch an den Tagen danach strömten mehrere hundert Menschen zu dem Restaurant im Osten der Stadt. Gerade in langen Warteschlangen kann der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern unter Umständen nicht immer eingehalten werden. Zudem zeigen Bilder der Eröffnung auch ein sehr enges Miteinander vor dem Laden. Wann sich die Mitarbeiter von Baba’s Döner mit dem Coronavirus infiziert haben, lässt sich nicht sagen. Bleibt zu hoffen, dass sich bei der großen Eröffnung nicht noch weitere Personen angesteckt haben.

Zumindest für zwei Wochen gibt es bei Baba’s Döner in der Wagenburgstraße in Stuttgart-Ost also keine Döner, Dürum, Pommes oder vegetarische Döner zu kaufen. Wann genau die Filiale der Kette von Rapper Massiv wieder öffnen wird und kann, werden die Betreiber wohl über Instagram mitteilen.

Auch interessant

Kommentare