918 Spyder gegen Agera R 2015

Schnellster Viersitzer der Erde: Gegen den Koenigsegg Gemera wirkt Porsche „wie eine Schnecke“

Der Koenigsegg Gemera
+
Lässt den Porsche 1918 Spyder alt aussehen: Der Koenigsegg Gemera ist der schnellste Viersitzer der Erde
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Der 918 Spyder der Porsche AG ist sicherlich eines der schnellsten Fahrzeuge der Welt. Gegen den Koenigsegg Gemera sieht jedoch sogar dieses Hochleistungsfahrzeug alt aus, wie ein Video eindrucksvoll demonstrierte.

  • Der 918 Spyder der Porsche AG ist ein Hochleistungs-Mittelmotor-Fahrzeug mit Hybridantrieb. Der Sportwagen hat stolze 887 PS.
  • Ein Video aus dem Jahr 2018 zeigt jedoch, dass sich der Porsche nicht mit jedem Fahrzeug messen kann.
  • Gegen den Koenigsegg Agera R 2015 wirkt der Porsche 918 Spyder auf einmal „wie eine Schnecke“.

Stuttgart - Die Porsche AG mit Sitz in Stuttgart ist weltweit für ihre schnellen Sportwagen bekannt. Die Marke mit dem symbolischen Pferd steht für Geschwindigkeit, Sportlichkeit und Luxus. Aktuell plant Porsche einen völlig neuen synthetischen Antrieb, der den Autoverkehr zukünftig klimafreundlicher machen soll.

Der Superlativ auf Rädern aus Stuttgart-Zuffenhausen ist der Porsche 918 Spyder. Mit dem Hochleistungsfahrzeug mit stolzen 887 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 345 km/h kann man sich sicher sein, so schnell nicht abgehängt zu werden. Schließlich ist der Porsche 918 Spyder eines der schnellsten Sportwagen.

Porsche AG: 918 Spyder sieht gegen Koenigsegg alt aus - „schnellster Viersitzer der Erde“

Doch nun bekommt der Porsche Konkurrenz - vom schnellsten Viersitzer der Erde: Der schwedischen Hersteller Koenigsegg bringt ein neues, lang ersehnten Modell heraus: Den Gemera. Der Koenigsegg Gemera wird als „Mega GT“ bezeichnet. Das neue Modell hat eine Stärke von sogar 1.727 PS und kann von 0-100 km/h in 1,9 Sekunden auf die Höchstgeschwindigkeit von 457 km/h beschleunigen.

Koenigsegg hat sich bereits in den vergangenen Jahren als Porsche-Killer einen Namen gemacht. Schon das Modell Agera R 2015 ließ die Konkurrenz alt aussehen. „Es gibt nur sehr wenige Autos, die den Porsche 918 wie eine Schnecke wirken lassen“, schrieb das Portal topspeed.com. Tatsächlich ist es schwer vorstellbar, dass der Sportwagen der Porsche AG mit dem wohl langsamsten Tier der Welt verglichen wird. Am 18. September 2012 fuhr der Spyder auf der Nürburgring-Nordschleife eine Porsche-Rekordzeit von 7:14 Minuten. Im Duell mit dem Koenigsegg Agera R 2015 ist der Porsche dennoch unterlegen.

Porsche 918 Spyder Koenigsegg Agera R 2015
Grundpreis: ab 768.026 Euro 2.112.275 Euro
PS (Gesamtleistung): 887 PS1.176 PS
Höchstgeschwindigkeit:345 km/h400 km/h
Antrieb: AllradHeck
Getriebe:7-Gang-DoppelkupplungAutomatisches Schaltgetriebe
Beschleunigung (0 - 100 km/h): 2,53 Sekunden3,0 Sekunden
Verbrauch: 3,1 Liter Super Plus auf 100 km14 Liter Super Plus auf 100 km

Die beiden Hochleistungsfahrzeuge lieferten sich Ende Mai 2018 ein Rennen auf der A1 zwischen Bremen und Hamburg, wie autobild.de berichtete. Der Spyder der Porsche AG fuhr zunächst in normalem Tempo auf der Mittelspur, als der Koenigsegg Agera an ihm vorbeischoss. Das konnte der Porsche-Fahrer natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Er nahm die Verfolgung auf. Der Koenigsegg ist dem Porsche Spyder allein in Pferdestärken (1140 PS) überlegen und demonstrierte seine Macht auf der Strecke.

Porsche AG: Spyder muss sich dem Koenigsegg geschlagen geben - „Mega GT“

Der 918 Spyder der Porsche AG musste sich dem Koenigsegg geschlagen geben. „Also, was könnte diesen Zenith der Deutschen Ingenieurskunst so einfach überrollen?“, fragte ein Autor von topspeed.com und lieferte sofort die zu erwartende Antwort. „Der Koenigsegg Agera R natürlich. Glaubt es oder nicht, dieser schwedische Terror schlägt den Weissach 918 nicht nur, er zerstört ihn“. Sportwagen-Fans können sich nun auf das nächste Duell freuen: Porsche 918 Spyder gegen den Koenigsegg Gemera.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare