Vom Praktikant bis zum CEO

Porsche: Gehälter offengelegt - das bezahlt der Autobauer aus Stuttgart

Mitarbeiter der Porsche AG haben in der Produktion des batterieelektrische angetriebenen Sportwagens Porsche Taycan einen Mundschutz an.
+
Die Porsche AG hat insgesamt 36.000 Mitarbeiter - alle erhalten zusätzlich zum Gehalt eine Erfolgsprämie.
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Die Sportwagen der Porsche AG sind äußerst beliebt aber nicht gerade günstig. Fragt sich, ob sich das auch auf die Gehälter der Mitarbeiter auswirkt - das verdient man bei den Stuttgartern wirklich.

Stuttgart - Die Porsche AG ist für ihre Sportwagen bekannt, die weltweit ausgeliefert und verkauft, aber nach wie vor nur in Deutschland gebaut werden. Der Hersteller hat seinen Hauptsitz im Stadtteil Zuffenhausen an der Stuttgarter Grenze zum Landkreis Ludwigsburg und betreibt dort auch ein sehr beliebtes Museum. Als Hersteller von Premium-Sportwagen und luxuriösen SUVs ist Porsche ein beliebter Arbeitgeber. Demnach wünschen sich sicherlich viele Autofans und Technikbegeisterte eine Karriere bei Porsche.

Dass Oliver Blume, seit 2015 Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, ein stattliches Jahresgehalt verdient, sollte wohl niemanden überraschen. Doch spiegelt sich der stolze Verkaufspreis von beliebten Modellen wie dem Porsche Taycan, dem 911 oder dem Cayenne auch im Gehalt der übrigen Mitarbeiter wider?

Porsche AG: Der Gehalt beim Einstieg in das Unternehmen - Auszubildende und Praktikanten

Die Geschichte der Porsche AG geht auf ein kleines Konstruktionsbüro zurück, dass von Namensgeber Ferdinand Porsche bereits im Jahr 1931 in der Landeshauptstadt Stuttgart eröffnet wurde. Inzwischen ist die Marke, die als Tochter-Unternehmen zur Volkswagen AG gehört, auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Obwohl das Stuttgarter Unternehmen weltweit rund 36.000 Mitarbeiter hat, bewahrte sich Porsche das Image der kleinen schwäbischen Sportwagenschmiede. Im Gegensatz zur Daimler AG, deren Gehälter in der Führungsetage in Ebenen eingeteilt ist, herrscht bei Porsche eine andere Hierarchie. Die Bezahlung vieler Mitarbeiter wird jedoch ebenfalls durch die Tarifvereinbarung mit der Gewerkschaft IG Metall geregelt.

Die Recruiting-Plattform Glassdoor wählte die Porsche AG im vergangenen Jahr zum beliebtesten Arbeitgeber. Auszubildende werden nach dem IG Metall Tarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie entlohnt, wie die Bild berichtet. Demnach können sie im ersten Ausbildungsjahr mit 976 bis 1.037 Euro Monatslohn und im vierten Jahr mit 1.141 bis 1.264 Euro pro Monat brutto rechnen. Als Start bei dem schwäbischen Sportwagen-Hersteller ist ein Praktikum sicherlich der beste Weg, auch wenn ein solches Vorhaben aufgrund der hohen Nachfrage nicht einfach ist.

Wer einen begehrten Praktikumsplatz bei der Porsche AG ergattert, kann sich bei Vollzeit auf ein Jahresgehalt von 15.100 Euro freuen, berichtet Bild in Bezug auf Angaben des Job-Portals Kununu. Werkstudenten kommen dagegen auf ein Brutto-Jahresgehalt zwischen 12.480 bis 21.120 Euro.

Porsche AG: Die Gehälter beim Stuttgarter Sportwagen-Hersteller - vom Facharbeiter bis zum CEO

Nicht nur die Gehälter der Auszubildenden der Porsche AG hängen von dem Tarifvertrag der IG Metall ab, sondern auch die Bezahlung vieler weiterer Mitarbeiter. So verdiene ein Facharbeiter in der Produktion jährlich etwa 50.400 Euro brutto und ein Industriemechaniker durchschnittlich 52.900 Euro, wie die Bild berichtet. Forschungsingenieure erhalten von Porsche durchschnittlich 85.700 Euro brutto pro Jahr und Teamleiter können sich über ein Jahresgehalt von durchschnittlich 100.600 Euro freuen.

Darüber liegen bei der Porsche AG noch die Gehälter der Spezialisten, die außertariflich bezahlt werden. Dazu zählen beispielsweise Chef-Einkäufer für bestimmte Fahrzeugteilegruppen mit einem Jahresgehalt von bis zu 150.000 Euro oder Führungskräfte im Prototypenbau bis zu 170.000 Euro brutto.

Eine Auswahl von Jahresgehältern bei der Porsche AG für bestimmte Positionen:

Position: Jahresgehalt:
KFZ-Mechatroniker 36.700 Euro
Autolackierer 41.700 Euro
Elektromonteur 50.800 Euro
Software-Entwickler 61.100 Euro
Ingenieur 81.300 Euro
Wirtschaftsingenieur 82.000 Euro
Teamleiter100.600 Euro
Produktmanager 103.500 Euro
Manager 108.500 Euro
Abteilungsleiter 145.300 Euro

(Quelle: kununu.com)

An der Spitze der Unternehmensstruktur der Porsche AG steht sowohl unternehmerisch als auch in Sachen Bezahlung der Vorstand um Oliver Blume. Der Porsche-Chef selbst verdiene in guten Jahren wie denen vor der Corona-Krise rund 4,76 Millionen Euro pro Jahr, wie die Bild berichtet. Dass der Porsche-Vorstandsvorsitzende einen Taycan fährt, ist wohl fast schon ein Muss. Schließlich feiern die Stuttgarter mit dem elektrischen Sportwagen große Erfolge und knackten im vergangenen Jahr sogar einen E-Auto-Meilenstein von 20.000 verkauften Modellen.

Die Erfolgsprämie bei der Porsche AG ist dagegen schon legendär, da sie jeder der 36.000 Angestellten bekommt. Im Jahr 2019 lag sie bei 9.700 Euro pro Kopf, was für manche Mitarbeiter drei vollen Monatsgehältern entspricht. Daneben soll es laut der Bild auch noch immer einen Mitarbeiterrabatt von 20 Prozent auf die beliebten Modelle geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare