„Sicherste Straßen der Welt“

„Freiheit bewahren“: Porsche-Chef will kein Tempolimit auf deutschen Autobahnen

Porsche-Chef Oliver Blume.
+
Porsche-Chef Oliver Blume hält ein generelles Tempolimit auf den deutschen Autobahnen nicht für notwendig.
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Das allgemeine Tempolimit auf den deutschen Autobahnen ist ein viel diskutiertes Thema. Oliver Blume, Chef der Porsche AG, hält ein Limit nicht für notwendig.

Stuttgart - Die Porsche AG aus der Landeshauptstadt Stuttgart ist weltweit vor allem für ihre leistungsstarken Sportwagen bekannt. Ein Porsche 911 erreicht beispielsweise Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 330 Kilometern pro Stunde und der vollelektrische Taycan kann mit 220 bis 260 Kilometern pro Stunde über die Autobahnen rauschen.

Das allerdings auch nur in Deutschland, denn in allen anderen europäischen Ländern gilt bereits ein allgemeines Tempolimit. Auch in der Bundesrepublik ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 130 Kilometer pro Stunde seit langer Zeit im Gespräch. Früher sollte ein solches Limit vor allem für mehr Sicherheit auf den Straßen sorgen, inzwischen steht eher der Umweltaspekt im Fokus. Laut Porsche-Chef Oliver Blume gehören die deutschen Autobahnen statistisch zu den sichersten Straßen der Welt. Er halte eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung deshalb nicht für notwendig, sagte er der Bild.

Porsche AG: CEO Blume will „individuelle Freiheit“ auf deutschen Autobahnen bewahren

Nach der Bundestagswahl am gestrigen Sonntag, dem 26. September, steht die neue Regierungskoalition noch nicht fest. Die SPD hat jedoch die meisten Stimmen erhalten und auch die Grünen fuhren den größten Erfolg ihrer Parteigeschichte ein. Beide Parteien fordern seit langem ein allgemeines Tempolimit von 130 Kilometern pro Stunde auf den deutschen Autobahnen. Bei einer Koalition könnten sie das nun endgültig durchbringen.

Im Vorfeld der Bundestagswahl sagte Oliver Blume, CEO der Porsche AG, gegenüber der Bild: „Heute gibt es auf den begrenzten Strecken ohne Tempolimit noch ein Stückchen individueller Freiheit, die man sich in Deutschland weiter bewahren muss.“ Der Porsche-Chef spielt damit darauf an, dass längst nicht alle Abschnitte der deutschen Autobahnen ohne Tempolimit sind. „Deutsche Autobahnen gehören statistisch gesehen zu den sichersten Straßen der Welt“, so Blume weiter. Tatsächlich sind sowohl auf Landstraßen, als auch auf Autobahnen in den Nachbarländern mit Tempolimit laut dem ADAC deutlich mehr Verkehrstote zu verzeichnen, als auf den deutschen Autobahnen.

Tempolimit in Deutschland: Nicht nur für Autobahnen viel diskutiertes Thema

Laut dem Chef der Porsche AG müsse die Sicherheit auf deutschen Autobahnen also nicht durch ein generelles Tempolimit verbessert werden. Zumindest nicht, „unter der Prämisse, dass ich dabei niemanden gefährde“, wie Oliver Blume sagte. Die Forderung nach einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Autobahnen hat, wie bereits angesprochen, noch einen weiteren Aspekt: den des Umweltschutzes. Eine Studie ergab jedoch, dass ein Tempolimit auf Autobahnen im Klima-Kampf nahezu wirkungslos sei.

Ob die neue Regierungskoalition ein generelles Tempolimit auf den deutschen Autobahnen durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Doch nicht nur für die Autobahnen gibt es seit langem die Forderung nach einer Geschwindigkeitsbegrenzung. Auch Innerorts und vor allem in den Zentren großer Städte sollen Tempolimits sowohl den CO2-Ausstoß senken als auch Lärm vermeiden. Stuttgart prüft beispielsweise das Tempolimit von 40 km/h auf die ganze Stadt auszuweiten und Freiburg will sogar Tempo 30 in der ganzen Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare