Stuttgart-Degerloch

Radler fährt in Stuttgart Dreijährigen um - und flieht anschließend

Eine Frau joggt mit ihrer Tochter, die eigentlich in der Kita sein sollte, auf einem Weg.
+
Eine Frau joggt mit ihrer Tochter, das Mädchen fährt auf einem Kinderfahrrad (Symbolbild).
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Die Polizei Stuttgart sucht aktuell Zeugen wegen einer Fahrerflucht am Donnerstagabend. Ein noch unbekannter Radfahrer fuhr einen Dreijährigen um und flüchtete anschließend.

Stuttgart - Die Straßen in der Landeshauptstadt Stuttgart sind nicht in allen Stadtteilen übersichtlich. Immer wieder beschweren sich Radfahrer über parkende Autos auf den Radwegen der Stadt. Ein Zusammenstoß zwischen zwei Fahrrädern beschäftigt aktuell die Beamten der Polizei Stuttgart. Am Donnerstagabend stieß ein noch unbekannter Radfahrer mit einem Dreijährigen zusammen, der auf seinem Kinderfahrrad fuhr. Das teilte die Polizei am Freitagmorgen mit.

Das Kleinkind zog sich bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen zu. Der Radfahrer flüchtete, ohne sich um das Kind zu kümmern. Die Verkehrspolizei der Landeshauptstadt sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Polizei Stuttgart: Zusammenstoß zweier Fahrräder in Degerloch - Verursacher flüchtet

Nach Angaben der Polizei Stuttgart war der dreijährige Junge am Donnerstagabend mit seiner Mutter im Stadtteil Degerloch im Süden von Stuttgart unterwegs. Das Kind fuhr auf einem Kinderfahrrad auf dem Gehweg der Löwenstraße Richtung Ortsmitte. Zwischen dem Königsträßle und der Ahornstraße wechselte ein Radfahrer unvermittelt von der Straße auf den Gehweg. Dabei fuhr der noch unbekannte Mann laut Polizeiangaben zwischen zwei geparkten Autos hindurch. Auf dem Gehweg stieß er frontal mit dem Dreijährigen auf seinem Kinderfahrrad zusammen. Durch den Zusammenstoß erlitt das Kleinkind schwere Verletzungen.

Nach dem Zusammenstoß zwischen dem Radfahrer und dem dreijährigen Jungen flüchtete der Unbekannte in Richtung der Sportplätze an der Waldau, ohne dem Kind zu helfen, wie die Polizei Stuttgart am Freitag mitteilte. Alarmierte Rettungssanitäter kümmerten sich vor Ort um den verletzten Jungen. Der Dreijährige trug nach Polizeiangaben glücklicherweise einen Helm. Anschließend brachten die Rettungskräfte das Kind in ein Krankenhaus in Stuttgart.

Polizei Stuttgart: Nach Zusammenstoß und Fahrerflucht - Zeugenaufruf gestartet

Nach dem Zusammenstoß des Radfahrers mit dem dreijährigen Jungen und der anschließenden Fahrerflucht startete die Polizei Stuttgart einen Zeugenaufruf. Der noch unbekannte Radfahrer soll zwischen 18 und 20 Jahre alt und ungefähr 1.85 Meter groß gewesen sein. Nach Polizeiangaben habe er eine schlanke Figur gehabt und blonde Haare, die er stachelig nach oben frisiert hatte. Zum Tatzeitpunkt trug der Mann eine Tasche bei sich. Zeugen des Vorfalls von Donnerstagabend werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 0711/89904100 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare