Daimler-CEO Källenius im Porträt

Ola Källenius: Leben, Karriere und Familie des Daimler-CEO

  • Marleen van de Camp
    vonMarleen van de Camp
    schließen

Der gebürtige Schwede Ola Källenius legte bei Daimler eine Karriere wie aus dem Bilderbuch hin. So wurde er Vorstandsvorsitzender bei dem Fahrzeughersteller.

  • Ola Källenius studierte in Stockholm und St. Gallen an renommierten europäischen Kaderschmieden.
  • Der Schwede stieg in 27 Jahren von der Internationalen Nachwuchsgruppe bis zum Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG auf.
  • Im schwedischen Västervik geboren, lebt er mit seiner schwäbischen Frau und drei Kindern in Stuttgart.

Stuttgart - Ola Källenius (50) ist der zwölfte Vorstandsvorsitzende der Daimler AG. 1926 fusionierte die Benz & Cie. Rheinische Gasmotorenfabrik mit der Daimler-Motoren-Gesellschaft zur Daimler-Benz AG. 1937 nahm mit Wilhelm Kissel der erste Vorstandsvorsitzende bei dem Fahrzeughersteller aus Stuttgart seine Arbeit auf. Ola Källenius ist der erste Daimler-CEO ohne die deutsche Staatsbürgerschaft.

Ola Källenius hat noch ein anderes Alleinstellungsmerkmal als Vorstandsvorsitzender der Daimler AG: Während seine elf Vorgänger allesamt aus dem Ingenieurwesen kommen, hat es Källenius mit einem BWL-Studium auf den Chefsessel des Fahrzeugherstellers gebracht. 

Die Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG waren:

Ola Källenius seit Mai 2019Master of International Management, Finance and Accounting
Dieter Zetsche2006-2019Dipl.-Ing. Elektrotechnik
Jürgen E. Schrempp1995-2006Ingenieurschule in Offenburg
Edzard Reuter1987-1995Studium Mathematik, Theoretische Physik, Rechtswissenschaften
Werner Breitschwerdt1983-1987Dipl.-Ing. Elektrotechnik
Gerhard Prinz1980-1983Wirtschaftswissenschaften, Doktor der Rechtswissenschaften
Joachim Zahn1971-1979Doktor im Industrierecht
Walter Hitzinger1961-1966Ingenieurwesen TU Wien
Fritz Könecke1953-1960Doktor der Nationalökonomie Uni Hamburg
Heinrich Wagner1952-1953Unbekannt
Wilhelm Hasper 1942-1952Maschinenbau TH Stuttgart
Wilhelm Kissel1937-1942Dr.-Ing. h.c. der Technischen Hochschule Darmstadt

Daimler-Vorstandschef Ola Källenius: Studium und beruflicher Werdegang

Ola Källenius studierte an zwei Bildungseinrichtungen, die zu den angesehensten Wirtschaftsuniversitäten in Europa gehören und ihn auf seine Arbeit als Daimler-CEO vorbereiteten. Einem Masterabschluss in Finance & Accounting an der Handelshochschule Stockholm folgte ein Masterabschluss in International Managing an der Universität St. Gallen. Als vielversprechender Uni-Absolvent wurde Ola Källenius 1993 in die Internationale Nachwuchsgruppe der Daimler-Benz AG aufgenommen. So begann für Ola Källenius eine steile Karriere bei der Daimler AG. Im Laufe der Jahre war der Schwede an vielen internationalen Standorten der Daimler AG tätig.

Ab 1995 arbeitet Ola Källenius bei Daimler in verschiedenen Führungspositionen. Erste Erfahrungen im Controlling sammelte der Schwede im Werk Mercedes-Benz U.S. International Inc. in Tuscaloosa (USA). Im Jahr 2000 wurde Ola Källenius bei Daimler Senior Manager (ab 2001 Direktor) für Materialeinkauf im Werk Stuttgart

Ab 2003 folgte ein Abstecher nach Großbritannien, wo Ola Källenius als Executive Director bei McLaren Automotive Ltd. in Woking und als Managing Director bei Mercedes-Benz HighPerformanceEngines Ltd. in Brixworth tätig war. Nach einem weiteren Jahr als Vice President, President & CEO in Tuscaloosa (2009) wurde der Schwede 2010 Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH in Affalterbach. 2013 kehrte er nach Stuttgart zurück, arbeite im Vertrieb, Konzernforschung und Entwicklung. 2015 wurde Ola Källenius in den Vorstand berufen und löste im Mai 2019 Dieter Zetsche als Vorstandsvorsitzender ab.

Ola Källenius und Frau Sabine: Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG privat

Viel ist über das Privatleben von Ola Källenius nicht bekannt, da der Daimler-CEO darüber nur wenig preisgibt. Sicher ist aber, dass Ola Källenius als Familienvater mit Frau und Kindern in Stuttgart lebt. Seine Frau Sabine Källenius, geb. Schilling, ist die Tochter des ehemaligen Forstrates Ottmar Schilling (verstorben 2015) aus dem schwäbischen Rottenburg. Das Paar hat drei erwachsene Söhne, die zweisprachig aufgewachsen sind. Zu den persönlichen Interessen des Daimler-Chefs gehören Motorsport und Basketball.

Die persönlichen Daten von Ola Källenius im Überblick:

Geburtstag und -ort:11. Juni 1969 in Västervik, Schweden
Wohnort: Stuttgart-Degerloch
Familienstand: Verheiratet mit seiner Frau Sabine
Kinder: 3 Söhne
Hobbies: Motorsport, Basketball
Größe: 195 cm
Pkw: Immer der neueste Mercedes-Benz

Das Gehalt von Ola Källenius als Vorstandsvorsitzender

Deutsche Manager verdienen zwar längst nicht so viel wie ihre Kollegen aus den USA oder Großbritannien, trotzdem muss sich Ola Källenius über sein Gehalt als Daimler-CEO keine Sorgen machen. Für das Jahr 2018 steht im Daimler Geschäftsbericht ein Gehalt von 2,4 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt war der Schwede noch normales Mitglied im Vorstand und nicht der Vorsitzende. 2017 waren es noch 3,6 Millionen Euro.

Diesen Verlust beim Gehalt konnte Ola Källenius 2019 durch seinen Aufstieg zum Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG schnell wieder wettmachen. 4,88 Millionen Euro wanderten 2019 auf das Konto des Schweden. Dieter Zetsche erhielt für fünf Monate immerhin noch 4,49 Millionen Euro. Künftig soll das Gehalt des Daimler-CEO auf 12 Millionen Euro und das der Vorstandsmitglieder auf 7,2 Millionen Euro gedeckelt sein. 

Das Gehalt setzt sich in der Führungsebene der Daimler AG aus dem Grundgehalt, Bonus-Zahlungen und einem Daimler-Aktienpaket zusammen. Im Jahr 2018 sah das bei dem Daimler-Vorstandsvorsitzenden Ola Källenius so aus:

Grundgehalt: 832.000 Euro
Boni: 520.000 Euro
Aktien im Wert von: 1,05 Millionen Euro

Daneben erwirtschaftet jeder Vorstandsvorsitzende der Daimler AG noch eine üppige Altersvorsorge. Diese liegt bei Ola Källenius derzeit bei etwa vier Millionen Euro. Zum Vergleich dazu: Dieter Zetsche hat in seiner dreizehnjährigen Amtszeit als Daimler-CEO 42 Millionen Euro Altersvorsorge angesammelt.

Was Ex-Daimler-CEO Dieter Zetsche über seinen Nachfolger Ola Källenius sagt

Dieter Zetsche führte den Daimler-Konzern 13 Jahre lang. Sein Verdienst ist es, dass die Daimler-Tochter Mercedes-Benz 2016 wieder als weltweit größter Premiumautobauer dastand und diesen Titel von BMW zurückholte. In Zeiten schwächelnder Absatzmärkte, Diesel-Skandale und internationaler Handelsstreitigkeiten ist das ein schweres Erbe für den neuen Daimler-CEO Ola Källenius.

Ola Källenius ist auf dem Weg, Daimler umzubauen.

Durch seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit bei Daimler kann Ola Källenius aber auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Der erste Rat von Dieter Zetsche an seinen Nachfolger als Daimler-Vorstandsvorsitzender war deshalb auch: sparen, was das Zeug hält. Das Unternehmen plant einen kostenintensiven Konzernumbau in eine Holding und drei rechtlich selbstständige Aktiengesellschaften. Dieter Zetsche beziffert die Kosten dafür auf etwa 700 Millionen Euro. Kostensenkung auf allen Ebenen und höhere Effizienz sind somit die künftigen Hauptaufgaben von Ola Källenius.

Dieter Zetsche hält Ola Källenius für den richtigen Mann an der Konzernspitze der Daimler AG und protegierte ihn über viele Jahre. Er schickte ihn zu wichtigen Terminen und hält ihn wie sich selbst für einen echten Car-Guy.

mit Agenturmaterial

Rubriklistenbild: © Christoph Schmidt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare