1. bw24
  2. Stuttgart

Nach Millionenraub: Stuttgarter Geldtransportfirma erneut bestohlen

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Nur wenige Monate ist es her, dass eine Stuttgarter Geldtransportfirma von einer Angestellten beraubt wurde. Im Dezember gab es einen erneuten Diebstahl durch einen Mitarbeiter.

Stuttgart - Die Polizei Stuttgart fahndet seit wenigen Wochen öffentlich nach einer 42-jährigen Frau, die einen Millionendiebstahl begangen haben soll. Die Angestellte einer Geldtransportfirma aus Stuttgart habe bereits im Oktober 2022 das Geld in Höhe von mehr als einer Million Euro aus den Geschäftsräumen der Sicherheitsfirma geschafft und ist seither verschwunden.

Während die Polizei weiterhin nach der Dame sucht und Hinweise sammelt, hat es ihr ein Kollege wohl gleichgetan: Die Stuttgarter Geldtransportfirma wurde erneut von einem Mitarbeiter bestohlen.

Erneuter Raub bei Stuttgarter Sicherheitsfirma: Mitarbeiter entwendet rund 135.000 Euro

Der zweite Raub ereignete sich nur innerhalb weniger Monate. Wie die Polizei mitteilt, habe ein 27-jähriger Mitarbeiter in der Nacht zu Heiligabend (24. Dezember) eine Geldsumme in Höhe von 135.000 Euro entwendet. Nachdem der Firma der Diebstahl am Mittwochmorgen (28. Dezember) aufgefallen war, erstattete sie Anzeige. Im Zuge von Ermittlungen habe die Spur rasch auf den 27-Jährigen geführt – doch weder er noch das Geld konnten bei einer Wohnungsdurchsuchung gefunden werden.

Fahrzeug einer Geldtransportfirma neben einem Geldbündel
Eine Stuttgarter Geldtransportfirma wurde innerhalb von wenigen Monaten zum zweiten Mal von einem Mitarbeiter beraubt. (Symbolfotos) © Fotomontage BW24/IMAGO/Arnulf Hettrich/dpa/Matthias Balk

Unser Stuttgart-Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit allen relevanten News aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Hier geht es zur Anmeldung.

Kurz vor dem Jahreswechsel am Freitag (30. Dezember) habe sich der verdächtige Mitarbeiter der Geldtransportfirma aus Stuttgart aber der Polizei gestellt, wie Staatsanwaltschaft und Behörde bekannt gaben. Noch am selben Tag wurde er dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete lediglich eine Meldeauflage für den 27-Jährigen an. Von den 135.000 Euro fehle jedoch weiterhin jede Spur.

Mehr als 150 Hinweise bei der Fahndung nach der Millionendiebin

Die Fahndung nach der Ex-Kollegin des Mitarbeiters läuft ebenfalls noch auf Hochtouren. Von privater Seite wurde für die Suche nach der Millionendiebin eine Belohnung in Höhe von 37.500 Euro bereitgestellt. „Wir haben inzwischen etwa 150 Hinweise bekommen“, sagte Polizeisprecherin Ilona Bonn der Stuttgarter Zeitung (StZ). Es verdichte sich demnach der Hinweis, dass sich die Gesuchte in einem der Balkanländer befinde. Dies müsse jedoch zunächst aufwendig geprüft werden, heißt es.

Die Polizei Stuttgart bittet dennoch weiterhin um Hinweise zu der Flüchtigen. Sie ist 1,74 Meter groß, hat blaugrüne Augen und blonde Haare. Außerdem hat sie mehrere Tätowierungen am gesamten Körper, vor allem an den Armen. Zeugen werden gebeten, sich an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +49 711 89905778 zu wenden.

Auch interessant

Kommentare