1. bw24
  2. Stuttgart

Nach Geständnis wird Gerichtsurteil zu brutaler Geiselnahme erwartet

Erstellt:

Kommentare

Nahaufnahme von einem Richterhammer
Am Freitag wird das Urteil im Fall einer brutalen Geiselnahme und mehrfachen Vergewaltigung erwartet (Symbolbild). © IMAGO/U.J Alexander/Symbolbild

Fast 24 Stunden soll die Frau laut Anklage gelitten haben. Sie wurde überfallen, verschleppt und in einer Hütte mehrfach vergewaltigt. Vor Gericht hat ihr mutmaßlicher Peiniger gestanden, nun drohen ihm mehrere Jahre Haft.

Stuttgart (dpa) - Nach einer brutalen Geiselnahme und der mehrfachen Vergewaltigung des Opfers wird am Freitag (13.00 Uhr) in Stuttgart ein Urteil gegen den angeklagten mutmaßlichen Täter erwartet. Der 36-Jährige hatte vor dem Landgericht gestanden, eine Frau für fast 24 Stunden in eine Gartenhütte verschleppt und dort mehrfach vergewaltigt zu haben. Er hatte zum Prozessauftakt über seinen Anwalt bei dem Opfer um Entschuldigung gebeten und massiven Alkohol- und Drogenkonsum angegeben.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, die zur Tatzeit 23-Jährige im April dieses Jahres abends an einem Feldweg bei Reichenbach an der Fils (Landkreis Esslingen) abgepasst, mit einem Messer bedroht und in eine Hütte gebracht zu haben. Bei einer Suchaktion wurde die Frau gefunden. Polizisten konnten den flüchtenden Mann festnehmen. Angeklagt ist er unter anderem wegen Geiselnahme. Die Staatsanwaltschaft hat eine Freiheitsstrafe von neun Jahren und die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt gefordert. Verteidigung und Nebenklage haben keinen konkreten Antrag gestellt.

Auch interessant

Kommentare