1. bw24
  2. Stuttgart

Traditionsmetzgerei in Bad Cannstatt schließt nach 111 Jahren – „Konnte es schier nicht glauben“

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Martin Luz mit seinen Kindern Florian und Nadine und seiner Frau Andrea
Martin Luz, sein Sohn Florian, Tochter Nadine und Ehefrau Andrea (v.l.n.r.). Die Familie führte die Traditionsmetzgerei Luz in der fünften Generation. © Screenshot Instagram/Metzgerei Luz

Seit 111 Jahren gibt es die Metzgerei Luz in Bad Cannstatt. Zum 31. Dezember schließt die Familie jedoch den Betrieb. Inhaber Martin Luz blickt mit gemischten Gefühlen darauf.

Stuttgart – Traditionsgeschäfte, die bereits seit vielen Jahren bestehen und in mehreren Generationen geführt werden, gibt es immer weniger in Deutschland. Die Corona-Pandemie trieb viele Unternehmen in das Ende. Aber auch der Online-Handel, Personalmangel und die Energiekrise zwingen die Betreiber zur Schließung. Anfang Dezember verkündete beispielsweise der Nachfolger des Traditionsgeschäfts „Spielwaren Kurtz“ in der Stuttgarter Innenstadt sein Aus.

Nun folgt in Bad Cannstatt mit der Metzgerei Luz der nächste Betrieb. Seit 111 Jahren versorgte das Geschäft der Familie Luz seine Kunden in Stuttgart. Zum 31. Dezember werden die Filialen in Bad Cannstatt und Stuttgart-Ost geschlossen – sehr zum Bedauern der Bürger.

Traditionsmetzgerei Luz in Bad Cannstatt schließt „vor allem aus gesundheitlichen Gründen“

Bereits 1911 wurde die Metzgerei von Otto Luz gegründet und seither von den folgenden Generationen geführt. Nun geht es für Martin Luz und seine Familie, die fünfte Generation, jedoch nicht mehr weiter. „Vor allem aus gesundheitlichen Gründen“, sagt Martin Luz im Gespräch mit BW24. Der 55-Jährige habe einen Herzinfarkt erlitten, was ihn zum Umdenken anregte. Auch die Gesundheit seiner Frau Andrea könnte besser sein. Die Entscheidung über die Schließung sei daher vor zwei bis drei Monaten im Familienrat getroffen worden, erzählt Luz. Er blickt mit einem „lachenden und weinenden Auge“ auf das Ende seiner Metzgerei.

Unser Stuttgart-Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit allen relevanten News aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Hier geht es zur Anmeldung.

Seine beiden Kinder Nadine und Florian haben zwar denselben Weg wie die Eltern eingeschlagen und ihre Meisterprüfung im Fleischerhandwerk abgeschlossen, doch die Zukunft halte zu viele Herausforderungen bereit. Seit der Corona-Pandemie kämpfe man bereits mit Personalmangel und die Abschlagszahlungen des Energieversorgers haben sich für das Traditionsgeschäft nahezu verdoppelt. „Die Kosten will ich meinen Kindern nicht antun“, sagt der Vater.

„Sehr schade“: Kundschaft bedauert Schließung der Traditionsmetzgerei Luz

Auf Facebook zeigen sich die Kunden der Traditionsmetzgerei Luz bestürzt und sind traurig über das Ende nach 111 Jahren. „Sehr schade“, schreiben viele Nutzer. „Die guten Handwerker sterben alle aus“, äußert eine Userin. „Wohne gleich um die Ecke und konnte es schier nicht glauben als ich die Nachricht erhielt“ oder „So eine gute Metzgerei! Wie schade“, bedauern weitere Kunden „Ich als alte Cannstatterin, bin traurig über die Schließung der Metzgerei. Ich wünsche der Familie Luz viel Glück und Gesundheit auf dem neuen Weg“, kommentiert eine Nutzerin.

Auch interessant

Kommentare