1. bw24
  2. Stuttgart

Mord im Rockermilieu? Vier Männer in Stuttgart vor Gericht

Erstellt:

Kommentare

Eine Person bei einer Festnahme durch die Polizei.
Vier Männer müssen sich in Stuttgart wegen eines heimtückischen Mordes an einem 22-Jährigen verantworten (Symbolbild). © Fotostand / K. Schmitt / Imago

In Stuttgart müssen sich seit Donnerstag vier junge Männer vor Gericht wegen gemeinschaftlichen heimtückischen Mordes an einem 22-jährigen Mann verantworten.

Stuttgart (dpa) - Sie sollen ihn mitten am Tag in einen Hinterhalt gelockt haben, mit Waffen verprügelt und auf ihn eingestochen haben: In Stuttgart müssen sich seit Donnerstag vier junge Männer vor Gericht wegen gemeinschaftlichen heimtückischen Mordes an einem 22-jährigen Mann verantworten. Das Motiv aus Sicht der Staatsanwaltschaft: Das Opfer wollte sich aus der Gruppierung der sogenannten Esslinger Kurden lösen - diese Gruppe soll aus der verbotenen rockerähnlichen Gang Red Legion hervorgegangen sein.

Außerdem passte einem der Angreifer laut Staatsanwaltschaft nicht, dass der 22-Jährige mit seiner Schwester zusammen war. Das Opfer starb nach der Attacke am 10. Oktober 2021 im Stuttgarter Stadtteil Feuerbach an seinen Verletzungen. Der Prozess wird am 22. Juni fortgesetzt.

Auch interessant

Kommentare