1. bw24
  2. Stuttgart

Porsche und Mercedes-Benz chancenlos: Diese E-Autos waren 2021 in Deutschland besonders beliebt

Erstellt:

Von: Valentin Betz

Kommentare

Ein Mercedes-Benz EQE in der Seitenansicht.
Der vollelektrische Mercedes-Benz EQS galt bei vielen als „Tesla-Killer“. Im Ranking der beliebtesten E-Autos in Deutschland im Jahr 2021 thront allerdings wieder der Konkurrent aus den USA ganz oben. © Mercedes-Benz AG - Global Communications

Porsche und Mercedes-Benz setzen zwar immer mehr auf die E-Mobilität, schaffen es aber in Deutschland noch nicht in die Top 10 der beliebtesten E-Autos.

Stuttgart - Sowohl die Mercedes-Benz AG, als auch die Porsche AG sind frei von Vorwürfen, wenn es darum geht, die E-Mobilität voranzutreiben. Beide Fahrzeughersteller investieren viel, um in Zukunft mehr E-Autos zu verkaufen. Mercedes-Benz will sogar ausschließlich auf vollelektrische Fahrzeuge setzen. In ihrer Heimat erfuhren die Konzerne zuletzt auch viel Rückenwind, zeitweise herrschte ein regelrechter E-Auto-Boom in Baden-Württemberg.

Der Trend scheint sich bislang fortzusetzen, wie Ecomento berichtet. Demnach seien in Deutschland im vergangenen Jahr deutlich mehr Elektroautos zugelassen worden. Das Portal führt das auf gesteigertes Interesse, mehr Auswahl, aber auch auf die attraktive Kaufprämie zurück. Entsprechend hat auch Mercedes-Benz so viele E-Autos wie nie zuvor verkauft. Allerdings: In Bezug auf die beliebtesten Modelle aus dem vergangenen Jahr gehen sowohl Mercedes-Benz als auch Porsche leer aus. In den Top 10 finden sich vielmehr zahlreiche Fahrzeuge, die schon bald eher Seltenheitswert genießen dürften.

Weder Mercedes-Benz EQS noch Porsche Taycan schaffen es in Top 10 der E-Autos in Deutschland

Insgesamt war es für Fahrzeughersteller wie Porsche oder Mercedes-Benz eher ein durchwachsenes Jahr 2021, denn es wurden 10,1 Prozent weniger Pkw zugelassen als noch im Vorjahr. Die E-Autos konnten allerdings ihren Anteil an der Fahrzeugvielfalt ausbauen. Reine Elektrofahrzeuge machen mit einem Anteil von 13,6 Prozent zwar immer noch den kleinsten Teil der Stromer aus, eine Steigerung von 83,3 Prozent ist hingegen beachtlich.

Dennoch thront an der Spitze der beliebtesten E-Autos aus dem Jahr 2021 weder der Mercedes-Benz EQS, noch der Porsche Taycan. Beide sind nicht einmal in den Top 10 zu finden. Stattdessen grüßt das Tesla Model 3 mit 35.262 Neuzulassungen in Deutschland von oben. Dahinter folgen aber Fahrzeuge eines Typs, der trotz offensichtlicher Beliebtheit künftig wohl zum Auslaufmodell seitens der Hersteller wird.

Top 10 der E-Autos in Deutschland: Viele Modelle dürfte es bald nicht mehr geben

Während das Tesla Model 3 noch als Mittelklasse-Limousine gilt, reihen sich dahinter in den Top 10 der beliebtesten E-Autos in Deutschland viele Klein- und Kleinstwagen ein. Auf Platz zwei befindet sich beispielsweise der VW e-up! mit 30.797 Neuzulassungen 2021. Auch der Renault ZOE, der Fiat 500 oder der BMW i3 gehören eher zur Klasse der Kleinwagen.

Doch der VW e-up! ist laut Ecomento bereits nicht mehr bestellbar. Vielen seiner „Nachbarn“ in den Top 10 dürfte es bald ähnlich ergehen. Denn E-Autos in Deutschland werden immer größer. Mit Blick auf das Ranking hängt das nicht zwingend mit der Beliebtheit kleiner E-Autos zusammen. Vielmehr hat der Plan vieler Hersteller, eher elektrische SUVs zu produzieren, auch mit der EU-Gesetzgebung zu tun.

Auch interessant

Kommentare