1. bw24
  2. Stuttgart

Ladekabel von Mercedes: Defekt kann bei E-Autos und Hybriden zu Kurzschluss führen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sina Alonso Garcia

Kommentare

Ladekabel in der Ladebuchse eines Plug-in-Hybrid-Fahrzeugs
Fehlerhafte Ladekabel sorgen bei Mercedes-Fahrzeugen für Stromschlag- und Brandgefahr. © Mercedes-Benz AG/dpa

Bei Mercedes-Benz häufen sich die Rückrufe. Wegen fehlerhafter Ladekabel müssen nun einige Plug-in-Hybride und Elektroautos zurück in die Werkstatt.

Stuttgart - Mercedes-Fahrer, aufgepasst: Zahlreiche Modelle der Stuttgarter Automarke müssen jetzt zurück in die Werkstat. Wie Mercedes-Benz in einem offiziellen Rückruf mitteilte, sind die Ladekabel der Plug-in-Hybride und Elektroautos der C-Klasse, der S-Klasse, des GLC sowie des EQS offenbar fehlerhaft. Im schlimmsten Fall kann der Defekt laut des Herstellers zu Stromschlägen, Kurzschlüssen und Bränden führen. Betroffen sind Fahrzeuge von 2020 bis 2021.

Unter der Referenznummer 011375 hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) eine sogenannte überwachte Rückrufaktion gestartet, bei der die Halter direkt angeschrieben wurden. Weltweit sind 1.788 Autos betroffen, davon 664 in Deutschland. Die Besitzer werden in die Werkstatt gebeten. Allzu lang dürfte der Besuch dort jedoch nicht dauern, da im Rahmen des Rückrufs lediglich ein genauer Kabel-Check sowie im Falle eines Defekts der Austausch erfolgt. In der Regel fallen dafür maximal 30 Minuten an.

Mercedes-Benz: Rückruf-Aktionen häufen sich

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Mercedes-Benz mit Defekten in Bauteilen seiner Fahrzeuge auseinandersetzen muss. Der Konzern hatte erst vergangenes Jahr Schwierigkeiten mit einem Modell. Bei zahlreichen E-Autos bestand wegen eines Defekts Brandgefahr. Aktuell ist allerdings nicht die E-Mobilität schuld an dem großen Rückruf.

Auch im Januar 2022 musste Mercedes bereits 800.000 Autos wegen Brandgefahr zurückrufen. In dem Fall ging es ausschließlich um Dieselmotoren, beispielsweise der Baureihe GLS. Allein in den vergangenen zwei Monaten wurden laut autor-motor-und-sport.de insgesamt neun Rückrufe bekannt.

Auch interessant

Kommentare