„Sicherer und anonymer Kommunikationsweg“

Meldeplattform für Hinweise auf Steuerbetrug gestartet

Ein Steuerfahnder zeigt seine Dienstmarke.
+
Baden-Württemberg startete eine Meldeplattform für Hinweise zu Steuerbetrügen (Symbolbild).

In Baden-Württemberg können Hinweise auf einen Steuerbetrug nun auch online gemeldet werden. Das Finanzministerium startete zu diesem Zweck eine Meldeplattform.

Stuttgart (dpa/lsw) - Bei der Jagd nach Steuerbetrügern setzt die Steuerverwaltung im Südwesten nun auch auf Online-Hinweise aus der Bevölkerung: Eine entsprechende Meldeplattform solle Hinweisgebern «einen sicheren und anonymen Kommunikationsweg» bieten, um Verstöße anzuzeigen, teilte das Finanzministerium in Stuttgart mit. Es handle sich um das erste Portal dieser Art in Deutschland. Mehrere Medien hatten dazu berichtet.

«So können wir Steuerbetrug besser verfolgen und für mehr Steuergerechtigkeit sorgen», sagte Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne). «Außerdem treiben wir die Digitalisierung voran und ermöglichen eine einfache Kommunikation zwischen Steuerverwaltung und Bürgerinnen und Bürgern.» Anonyme Anzeigen habe die Steuerverwaltung bisher telefonisch, schriftlich oder persönlich entgegengenommen.

Nach Angaben des Finanzministeriums fehlten dabei oft wesentliche Informationen, Rückfragen seien wegen der Anonymität aber oft nicht möglich gewesen. Durch die neue Plattform soll sich das nun ändern - «digital, sicher und trotzdem anonym».

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare