Stadtteil Giebel

Mann kommt bei Wohnungsbrand in Stuttgart ums Leben

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei.
+
Bei dem Brand in Köln Porz stürzte das Gebäude plötzlich teilweise ein (Symbolbild)

Bei einem Wohnungsbrand im Stuttgarter Stadtteil Giebel starb eine Person. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz - die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Stuttgart (dpa/lsw) - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus im Stuttgarter Stadtteil Giebel ist ein Mann ums Leben gekommen. Bei dem Feuer wurden drei weitere Menschen leicht und einer schwer verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Nach Angaben der Feuerwehr hatte eine Zeugin den Brand am frühen Dienstagmorgen gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte seien bereits Flammen und dichter Rauch aus den Fenstern der Wohnung im ersten Stock gedrungen.

Die Feuerwehrleute brachten 25 Bewohner des Gebäudes in Sicherheit. Sie konnten noch in der Nacht in ihre Wohnungen zurück. Nur die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, war zunächst unbewohnbar. Die Verletzten kamen in Krankenhäuser. Insgesamt waren 86 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes vor Ort. Weitere Details wie die Brandursache waren zunächst unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare