Öffnungen in der Landeshauptstadt

Lockerungen in Stuttgart ab Donnerstag - das gilt jetzt in Freibädern, beim Friseur und Co.

Ein Mann springt vom Sprungbrett ins Wasser.
+
Auch das Inselbad in Untertürkheim öffnet am Donnerstag wieder.
  • Berkan Cakir
    vonBerkan Cakir
    schließen

In Stuttgart treten von Donnerstag an Lockerungen in Kraft. Ein Überblick über die Öffnungen und Verordnungen, die nun zum Teil wieder aufgeweicht werden.

Stuttgart - Nach einem langen Lockdown treten nun auch in der Landeshauptstadt Stuttgart erstmals wieder Lockerungen in Kraft. Grund dafür ist, dass an fünf Werktagen in Folge die Sieben-Tage-Inzidenz unter der 100er-Schwelle lag. Die Bundesnotbremse wird somit am Donnerstag, 27. Mai, außer Kraft gesetzt.

Fortan gilt dann der Drei-Stufen-Plan der Landesregierung in Stuttgart, der in einem ersten Schritt einige Öffnungen in verschiedenen Bereichen nach sich zieht und strengere Verordnungen wieder etwas aufweicht.

Seit der Ausbreitung des Coronavirus in Baden-Württemberg waren Kulturveranstaltungen wie Theater-, Opern- und Konzertaufführungen sowie Filmvorführungen kaum noch möglich. Von Donnerstag an ändert sich das. Diese Veranstaltungen dürfen im Freien mit bis zu 100 Besuchern wieder stattfinden.

Museen, Galerien, Archive und Bibliotheken öffnen ebenfalls ihre Türen. Für den Einzelhandel, der bereits geöffnet wurde, wird die Click & Meet-Regelung etwas aufgeweicht. Ein Kunde pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche kann dann ohne Test-, Geimpften- oder Genesenennachweis eingelassen werden, wohingegen bei zwei Kunden pro 40 Quadratmeter einer der genannten Tests notwendig wird.

Lockerungen in Stuttgart: Die Gastronomie darf wieder Gäste empfangen

Auch die Gastronomie profitiert. Der Betrieb ist in der Zeit zwischen 6 und 21 Uhr wieder erlaubt. In Innenräumen ist ein Gast je 2,5 angefangene Quadratmeter Fläche möglich. Im Außenbereich gilt diese Begrenzung nicht. Die Plätze sind so anzuordnen, dass ein Abstand von 1,5 Metern gewährleistet werden kann.

Sinkende Inzidenzen haben mancherorts bereits zu Lockerungen für Gastronomie, Handel und Kultur geführt. Wie auch in diesen Regionen in Baden-Württemberg gilt auch für Stuttgarter Restaurantbetreiber, dass sie Kunden nur mit einem Test oder einem der anderen Nachweise empfangen dürfen. Vor allem die Testpflicht sorgt dabei für Frust bei den Gastronomen.

Darüber hinaus öffnen am Donnerstag auch die fünf Stuttgarter Freibäder. Geöffnet werden zunächst die Bäder im Vaihinger Rosental, in Sillenbuch, Möhringen sowie das Inselbad in Untertürkheim als auch das Bad auf dem Killesberg. Wie im Vorjahr wird es zwei Zeitfenster geben.

Unter der Woche ist ein Besuch von 7 bis 13 Uhr und von 14.30 bis 20.30 Uhr möglich. Am Wochenende gelten die Besuchszeiten von 9 bis 14 Uhr und von 15.30 bis 20.30 Uhr. Die Tickets müssen vorab online oder telefonisch reserviert werden. Die Besucherzahl ist dabei auf einen Gast pro 20 Quadratmeter Fläche begrenzt.

Lockerungen in Stuttgart: Auch für Freibäder gilt eine Testpflicht

Auch hier gilt: Der Eintritt ist nur mit einem Schnelltest oder einem der anderen Nachweise erlaubt. Die Mineralbäder, die sowohl über Innen- als auch Außenbereiche verfügen, öffnen noch nicht, sondern erst in einem zweiten Öffnungsschritt, der frühstens 14 Tage nach dem ersten in Kraft treten kann.

Von Donnerstag an gelten auch in den Bussen und Bahnen andere Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht entfällt. Damit wird das Tragen der sogenannten OP-Masken für Fahrgäste in Stuttgart wieder möglich. Eine generelle Maskenpflicht besteht aber nach wie vor - sie gilt auch für Geimpfte oder Genesene.

Lockerungen in Stuttgart: Keine Testpflicht mehr beim Friseurbesuch

Auch für den Friseurbesuch und körpernahe Dienstleistungen zieht der Drei-Stufen-Plan einige Änderungen nach sich. Die Maskenpflicht bleibt bestehen. Für Behandlungen, bei denen die Maske während der gesamten Zeit aufbehalten werden kann, entfällt die Testpflicht - das gilt auch für Friseurbesuche. Von Donnerstag an entfällt außerdem auch die Ausgangssperre. Der Aufenthalt nach 22 Uhr ist draußen somit wieder erlaubt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare