1. bw24
  2. Stuttgart

Kein „Freedom Day“ in BW: Maskenpflicht an Schulen und Innenräumen wird bis April verlängert

Erstellt:

Kommentare

Ein Mund-Nasen-Schutz liegt im Unterricht auf Unterlagen.
Das Land Baden-Württemberg will erst zwei Wochen nach dem ursprünglich geplanten „Freedom Day“ in Deutschland lockern. © Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Eine Art Freedom Day und steigende Infektionszahlen, das passt irgendwie nicht zusammen. Findet zumindest die Landesregierung. Deshalb lockert Baden-Württemberg nun erst zwei Wochen später.

Stuttgart (dpa/lsw) - Wegen der hohen Infektionszahlen will Baden-Württemberg die Corona-Regeln am 20. März noch nicht vollständig auslaufen lassen. Man werde eine Übergangsfrist bis zum 2. April nutzen, kündigte Vize-Regierungschef Thomas Strobl (CDU) am Dienstag in Stuttgart an. Das betreffe vor allem die Maskenpflicht in in Innenräumen und an Schulen.

Auch interessant

Kommentare