Deutlich über dem Durchschnitt

Mieten-Schock in Stuttgart: Keine Großstadt in Deutschland ist teurer

  • Sina Alonso Garcia
    vonSina Alonso Garcia
    schließen

Ein aktuelles Ranking offenbart, wo die Mieten in Deutschland am teuersten sind. In keiner anderen Großstadt zahlen Mieter so viel wie in der Landeshauptstadt Stuttgart.

Stuttgart - Wohnraum in der Landeshauptstadt Stuttgart ist heiß begehrt. Als starker Industriestandort bietet Stuttgart auf dem Arbeitsmarkt attraktive Jobs - und lockt dadurch zahlreiche Menschen in die Schwabenmetropole. Doch mit der Nachfrage steigt bekannterweise auch das Angebot: Nach dem aktuellen Mietspiegelindex des Immobilienspezialisten F+B, der kürzlich veröffentlicht wurde, bleibt Stuttgart die teuerste Großstadt für Mieter in Deutschland.

„Mieter in Stuttgart zahlen durchschnittlich 10,38 Euro pro Quadratmeter Nettokaltmiete für ihre Wohnung“, erklärt F+B-Geschäftsführer Bernd Leutner. „Damit liegen sie um 46 Prozent über den 7,11 Euro, die in den deutschen Städten insgesamt im Durchschnitt gezahlt werden.“ Sogar München liegt mit rund 9,72 Euro pro Quadratmeter Nettokaltmiete hinter Stuttgart und schafft es nur auf den siebten Rang der teuersten Großstädte.

Mietpreisspiegel 2020: Stuttgart und der Süden Deutschlands dominieren

Im Ranking offenbart sich zudem, dass der Süden Deutschlands generell ein teures Pflaster ist: Die Top 10 der teuersten Mietpreise teilen sich ausschließlich Baden-Württemberg und Bayern - die hier jeweils zur Hälfte vertreten sind. Ganz vorne dabei sind auf Platz drei die Stadt Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen), auf Platz vier die Universitätsstadt Tübingen, auf Platz acht Ludwigsburg sowie Konstanz auf Platz neun.

Während Stuttgart sich weiterhin teuerste Großstadt nennen darf, sind die Mieten laut des Rankings nur in einem Ort in Deutschland noch teuer: In der kleinen Kommune Karlsfeld bei München wird durchschnittlich eine Nettokaltmiete von 10,45 Euro pro Quadratmeter verlangt.

Auch auf den Rängen 20 bis 30 tauchen unter den Städten mit den teuersten Mietpreisen alleine neun weitere Orte rund um Stuttgart auf: Kornwestheim, Ditzingen, Remseck am Neckar, Fellbach, Leonberg, Esslingen am Neckar, Bietigheim-Bissingen, Sindelfingen und Ulm. Bereits im Mietspiegel von F+B des Vorjahres war Stuttgart die teuerste Großstadt - und verdrängte erstmals München von dieser Position. Es zeigt sich ganz deutlich: Mieten in Stuttgart ist inzwischen Luxus.

Rubriklistenbild: © Marijan Murat

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare