17 Gleise für Züge im Minutentakt

Gleise am Hauptbahnhof Stuttgart: Wo findet man welche Bahnsteige?

Eine Zugreisende steigt am Stuttgarter Hauptbahnhof in einen Regionalzug der Deutschen Bahn ein
+
Bahnsteig im Hauptbahnhof Stuttgart: Wenn der Tiefbahnhof fertiggestellt ist, verlaufen die Gleise unterirdisch.

Auch während des Umbaus am Hauptbahnhof Stuttgart geht der Zugverkehr weiter. Hier finden Reisende ihre Gleise, um rechtzeitig ihren Zug zu bekommen.

Stuttgart - Der Hauptbahnhof Stuttgart steht vor der größten Umbaumaßnahme in seiner Geschichte. Der einstige Kopfbahnhof wird zum Tiefbahnhof, deutlich weniger Gleise am Hauptbahnhof Stuttgart verlaufen dann unterirdisch. Im Baustellenbetrieb müssen Reisende in Stuttgart den richtigen Bahnsteig finden, um ihren ICE oder die S-Bahn zu erreichen.

Denn der Hauptbahnhof Stuttgart kommt unter die Erde. Das als Stuttgart 21 bekannte und nicht unstrittige Projekt lässt Fernzüge, Regionalzüge und S-Bahnen seit Jahren in eine Art Baustellenbetrieb fahren – oberirdisch. Noch tummeln sich ICE, RE und RB überirdisch auf den 17 Gleisen am Hauptbahnhof Stuttgart. Für den Bahnreisenden heißt es daher gerade im jetzigen Betrieb, erst zu prüfen, auf welches Gleis der ICE oder die Regionalbahn nach Fahrplan einfährt und dann zu schauen, ob es Änderungen in der Gleisbelegung gibt. So findet man auch den Bahnsteig, auf dem der richtige Zug abfährt.

Gleise finden am Hauptbahnhof Stuttgart - DB-Navigator liefert Informationen zum Zug

Ob ICE, Regionalexpress- oder Regionalbahn oder S-Bahn: die Züge fahren am Hauptbahnhof Stuttgart nach Plan, trotz Mega-Baustelle und entsprechendem Betrieb. Schließlich ist der Hauptbahnhof wichtiger Knotenpunkt für den Verkehr in Stuttgart und in ganz Baden-Württemberg. Baustellenbedingte Einschränkungen kann es an den Gleisen am Hauptbahnhof Stuttgart natürlich immer geben. Dann heißt es genau hinsehen und informieren, an welchem Bahnsteig welcher Zug hält.

In der Regel ist die Organisation der Bahnsteige am Hauptbahnhof Stuttgart so strukturiert, dass die Züge in bestimmte Richtungen oder auf bestimmten Linien meist an den gleichen Gleisen am Hauptbahnhof Stuttgart ein- und ausfahren. Pendler wissen dies meist, wohingegen Gelegenheitsfahrer wie Touristen am Hauptbahnhof Stuttgart schon mal genauer hinschauen oder das DB-Personal um Rat fragen müssen. Die Deutsche Bahn bietet zur besseren Orientierung für viele Bahnhöfe auch Informationen im Internet. Mit der DB-Navigator-App sind alle Informationen zu Zügen, Zeiten und Bahnsteigen am Hauptbahnhof Stuttgart immer online im Smartphone abrufbar.

Hauptbahnhof Stuttgart: DB-Servicemitarbeiter helfen, wenn Züge von anderen Gleisen fahren

Auch für den Hauptbahnhof Stuttgart gilt, dass eine exakte Planung und Zugleitung nur so lange funktioniert, wie keine Störungen vorliegen. Fernzüge fahren auf festgelegten Bahnen meist längere Wegstrecken durch Deutschland, wo erfahrungsgemäß auch immer wieder Störungen auftreten können.

Dann ertönt auch im Hauptbahnhof Stuttgart die Verspätungsdurchsage und die Abfolge der Züge im Hauptbahnhof muss wieder neu geordnet werden - was natürlich auch Auswirkungen auf die Gleise am Hauptbahnhof Stuttgart hat, von denen die Züge abfahren. Auskünfte über die Bahnsteige der ankommenden und abfahrenden Züge erhält ein Zugreisender auch von DB-Servicemitarbeitern. Tarifliche Auskünfte erteilen die DB-Mitarbeiter in den Reisezentren im Bahnhofsgebäude, dem Bonatzbau.

Weite Wege zu den Gleisen des Hauptbahnhof Stuttgart: Bahnsteige wegen Stuttgart 21 verlegt

Der Weg zum Hauptbahnhof Stuttgart und besonders zu den Gleisen ist durch die Baustelle am zukünftigen Tiefbahnhof von Stuttgart 21 weit und gewöhnungsbedürftig, erlaubt aber schon erste Eindrücke in den Betrieb und die Vorgänge auf der Baustelle des Mega-Projekts. Jeder Vielfahrer und DB-Kunde, der einen Zugang zur DB-Lounge frei hat oder diesen käuflich erwirbt, stellt als erstes fest, dass der Weg zum Aufenthaltsbereich für die 1. Klasse-Ticketinhaber oder Inhaber der entsprechenden Bahncard aus dem Hauptbahnhof Stuttgart wegführt. Wer den kleinen Umweg weg von den Zügen nicht scheut, wird trotzdem mit dem gewohnten Service betreut.

Der Hauptbahnhof Stuttgart wird zum Tiefbahnhof: Weniger Gleise, höhere Kapazität

Zukünftig werden schon weit vor dem entstehenden Tiefbahnhof die Züge und Gleise am Hauptbahnhof Stuttgart aus dem Blick der Menschen verschwinden. Die Einfahrt in die Tunnelröhren befindet sich deutlich vom Hauptbahnhof Stuttgart entfernt. Von außen wird man aber trotzdem einen Blick auf die Züge haben können: Über gläserne Kelche, also Glaskuppeln, die sowohl Licht ins Innere des Tiefbahnhofs lassen, aber eben auch Einblicke gewähren.

Die ICE-Fernzüge, die dann auf den acht Gleisen des neuen Stuttgart-21-Tiefbahnhofs halten, fahren auf einer ebenso neuen Schnellfahrstrecke weiter Richtung München beziehungsweise Mannheim und Frankfurt/Main. Für die Reisenden wirkt diese Vorausschau noch wie ein Blick in eine ferne Zukunft, die 2025 Realität werden soll. Bis dahin heißt es noch, sich im provisorischen, oberirdischen Hauptbahnhof Stuttgart zurechtzufinden, und mit dem DB-Navigator oder den herkömmlichen Anzeigetafeln und -displays den schnellsten Weg zu seinem Zug zu finden.

Ausstattung am Hauptbahnhof Stuttgart

DB Information für Auskünfte
Service-Mitarbeiter als Ansprechpartner
Reisezentrum für Auskünfte zu Verbindungen
DB Lounge als exklusiver Aufenthaltsbereich
Schließfächer
Mobilitätsservice für Menschen mit Einschränkungen
Fundservice
Parkplatz

 Von Andreas Neustadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare