Spitzenreiter im Südwesten

Grünen-Direktkandidat Cem Özdemir holte meiste Stimmen im Südwesten

Cem Özdemir spricht mit erhobenem Zeigefinger.
+
Cem Özdemir sahnte in seinem Wahlkreis ordentlich ab.

Grünen-Politiker Cem Özdemir hat 40 Prozent der Erststimmen im Wahlkreis Stuttgart bekommen - so viel wie kein anderer Kandidat in Baden-Württemberg.

Stuttgart (dpa/lsw) - Kein Direktkandidat im Südwesten hat bei der Bundestagswahl so viele Erststimmen geholt wie Cem Özdemir von den Grünen. Auf ihn entfielen 40,0 Prozent der Erststimmen im Wahlkreis Stuttgart I. Auf Platz zwei folgt Roderich Kiesewetter, der als CDU-Direktkandidat im Wahlkreis Aalen-Heidenheim 37,0 Prozent der Stimmen bekam. Auf Rang drei folgt dem vorläufigen Endergebnis zufolge Thorsten Frei von der CDU mit 36,4 Prozent im Wahlkreis Schwarzwald-Baar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare