1. bw24
  2. Stuttgart

Metropol bleibt als Kino in Stuttgart erhalten – „Eine tolle Entscheidung“

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Die Zukunft des Metropol-Kinos in Stuttgart ist geklärt. Die Lochmann Filmtheaterbetriebe haben einen Mietvertrag unterzeichnet – sehr zur Freude der Stuttgarter.

Stuttgart - Viel wurde in den vergangen drei Jahren darüber diskutiert, was mit dem altehrwürdigen Metropol-Kino in der Innenstadt von Stuttgart passieren wird. Nun ist die Entscheidung ist gefallen: Es bleibt als Kino erhalten.

Nachdem die damaligen Betreiber, die EM-Filmtheater-Betriebe Mertz GmbH & Co. KG, den Vertrag 2020 vorzeitig auflösten, gab es Gespräche, dass eine Boulderhalle künftig darin Platz findet. Das Unternehmen Element Boulders unterzeichnete bei Gebäudeeigentümer Union Investment bereits einen 10-Jahres-Mietvertrag für die Flächen. Für einige Stuttgarter schien sich damit ein großer Teil der Stadtkultur zu verabschieden, was zu Diskussionen führte. Zur Freude vieler Bürger konnte nun doch ein neuer Kino-Betreiber für das Metropol gefunden werden.

„Eine tolle Entscheidung“: Bürger und Stadt freuen sich über Erhalt des Metropol-Kinos in Stuttgart

Die Lochmann Filmtheaterbetriebe haben einen Mietvertrag unterzeichnet, wie Union Investment mitteilte. Mit dem Kino-Betreiber zieht gleichzeitig eine Menge Erfahrung in der Branche in das Gebäude ein, denn zu der Firma gehören unter anderem neun Traumpalast-Kinos in Baden-Württemberg sowie das IMAX Kino in Leonberg mit der größten Leinwand der Welt

Blick auf das Gebäude des Metropol-Kinos in Stuttgart
Die Entscheidung ist gefallen: Das Metropol in Stuttgart bleibt als Kino erhalten. © IMAGO/Leif Piechowski

Unser Stuttgart-Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit allen relevanten News aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Hier geht es zur Anmeldung.

Die Bürger im Netz freuen sich daher, dass das Metropol-Kino eine Zukunft hat. „Sehr gute Nachricht“, „eine tolle Entscheidung“ oder „beste Nachricht“, schreiben Facebook-User. „Finde ich gut. Und man sieht ja: Lochmann und sein Traumpalast-Konzept in der Region gehen auf“, kommentiert ein Nutzer. Auch die Stadt Stuttgart begrüßt die Entscheidung. „Das ist eine sehr gute Nachricht für die Kulturstadt Stuttgart“, freut sich Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU). „Das Metropol ist wahrlich eine Instanz, die Perspektive verdient. Kino hat Zukunft – auch im Streamingzeitalter“, lobt Fabian Mayer (CDU), erster Bürgermeister und zuständig für Kultur.

Metropol-Kino in Stuttgart soll aufwendig umgebaut werden

Die Pläne der Lochmann Filmtheaterbetriebe für das Metropol-Kino sind bereits groß. Wie Heinz Lochmann, Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens, sagte, plane man „einen aufwendigen Innenausbau des denkmalgeschützten Gebäudes“. Der Mietvertrag zwischen Union Investment und Lochmann Filmtheaterbetriebe läuft über 15 Jahre und beginnt Mitte Februar dieses Jahres. Bis Filmfreunde wieder in das Kino stürmen können, wird es allerdings noch etwas dauern. Die Wiedereröffnung des Kinos ist im Jahr 2024 vorgesehen.

Auch interessant

Kommentare