Ausflugtipps für den Sommer

Camping in Baden-Württemberg: 5 außergewöhnliche Orte für den Sommerurlaub

Luxuscamping: Ein Luxuszelt mit Badewanne und Himmelbett wird auf der Reisemesse CMT in den Hallen der Messe Stuttgart am ausgestellt.
+
Naturverbunden und doch glamourös? Wir zeigen Möglichkeiten zum Glamping in Baden-Württemberg
  • Sabrina Kreuzer
    VonSabrina Kreuzer
    schließen

Camping in Baden-Württemberg ist bei vielen beliebt. Dabei muss es aber nicht immer das Zelt sein. Der „Glamping“-Trend ist auch im Ländle angekommen - mit Tiny Houses, Gondeln und Co.

Stuttgart - Die Koffer auf dem Autodach verschnürt, Kind und Hund auf die Rückbank gequetscht, die Kühltasche im Fußraum des Fahrersitzes und ab geht es in Richtung Süden - schon vor 50 Jahren wussten viele Deutsche das Campen zu schätzen. Auf den Autobahnen sah man damals schon die vollgepackten Autos oder auch die kleinen Wohnmobile, die auf den Weg in den wohlverdienten Familienurlaub waren. Camping ist günstig, man ist bis zu einem gewissen Grad selbstständig und verbringt Zeit an der frischen Luft - das sind nur einige Gründe, warum sich seit Jeher so viele Familien für diese Variante des Urlaubs entscheiden.

Doch aufgrund des Coronavirus in Baden-Württemberg ist das Reisen in diesem Jahr noch eingeschränkt: Internationale Reisen sind nur schwer möglich, auch innerhalb Deutschlands ist es nicht immer einfach, noch eine Urlaubsunterkunft zu finden. Alternativen zum luxuriösen Urlaub im Hotel sind Ferienwohnungen oder das Übernachten auf einem Campingplatz - und zwar im eigenen Bundesland.

In Baden-Württemberg muss es jedoch nicht nur der klassische Campingausflug im Zelt sein. Der Südwesten hat einiges Ausgefallenes zu bieten: Glamping ist hier weit verbreitet. „Glamping“ ist zusammengesetzt aus den englischen Wörtern „Glamourous“ (glamourös) und „Camping“ - es steht also für die ausgefallene und etwas luxuriösere Art des klassischen Zeltens. Von Gondeln über Lodgezelte bis hin zum Baumpalast - Glamping in Baden-Württemberg hat vieles zu bieten.

BW24 hat fünf Locations ausgesucht, die sich für einen „Glamping“-Ausflug im Südwesten bestens eignen:

Camping in Baden-Württemberg: 1. Aus dem Tipi über den Odenwald schauen

Den besten Blick über den Odenwald hat man von Eberbach aus: Rund 30 Kilometer östlich von Heidelberg liegt die Kommune, in der es die Möglichkeit für ein ganz besonderes Erlebnis des Glampings in Baden-Württemberg gibt. Im Lodgezelt Eberbach haben bis zu fünf Personen Platz und können sich wie die Indianer fühlen: Das Tipi ist mit Betten, Teppichen und gemütlichen Decken eingerichtet. Vor dem Zelt können sie die gemeinsamen Stunden mit den Liebsten genießen.

Schlafen wie ein Indianer: Das ist im Lodgezelt in Eberbach möglich.

Das Lodgezelt in Eberbach ist eine Möglichkeit für alle Interessierten des Glampings in Baden-Württemberg, die einmal in eine fremde Welt eintauchen möchten. Denn zum Zelt gehört eine offene Feuerstelle. Diese ist als Teil der Juval Alp die einzige Chance in ganz Deutschland, ein Wellnessbad in einem Badewok zu nehmen. Die Idee dazu stammt aus einer abgelegenen Provinz in den Philippinen.

Aber auch sonst hat die Region um die kleine Stadt Eberbach einiges zu bieten: Das Gebiet ist reich an Festungen und Burgen, entlang des Neckars gibt es viele Rad- und Wanderwege. Zudem ist Heidelberg nur rund eine halbe Stunde mit dem Auto entfernt.

Camping in Baden-Württemberg: 2. Übernachten in einer Gondel mitten im Schwarzwald

Hoch hinaus in einer Gondel oder in tiefen Schlaf versinken: Letzteres trifft eher zu auf die Gondel „Gisela“, die im Schwarzwaldcamp in Schluchsee (Breisgau-Hochschwarzwald) steht. Bis vor wenigen Jahren leistete sie noch ihre Dienste in einem französischem Skigebiet, bevor sie Teil eines Glamping-Erlebnisses in Baden-Württemberg wurde. Hier steht sie nun auf einer Plattform mit einem fantastischen Ausblick.

Mit der Gondel Gisela im Schwarzwaldcamp geht es nicht mehr auf hohe Berge: In ihr können bis zu zwei Personen übernachten.

Um das Glamping in Baden-Württemberg in der alten Gondel besonders gemütlich zu gestalten, ist „Gisela“ mit einem ovalen Doppelbett ausgestattet: An der breitesten Stelle ist es zwar gerade einmal 1,35 Meter breit, aber für frisch verliebte Paare ist das der perfekte Zufluchtsort. Zudem gibt es in der Gondel eine kleine Kochausrüstung. Davor stehen ein kleiner Tisch und Stühle, die mit einem Sonnensegel vor der Witterung geschützt sind.

Die Gemeinde Schluchsee liegt am gleichnamigen Stausee mitten im Schwarzwald. Im See kann natürlich gebadet werden. Für Bergsteiger ist der nahe gelegene Feldberg attraktiv: Hier kann im Winter Ski gefahren, im Sommer die Aussicht genossen werden. An schlechten Tagen gibt es die Möglichkeit, das Modelleisenbahnmuseum zu besuchen und so dem Regen zu entkommen.

Camping in Baden-Württemberg: 3. Safari fast wie in Kenia

Mitten auf dem Campingplatz in Herbolzheim (Kreis Emmendingen) stehen Safarizelte, wie man es eigentlich in Kenia erwarten würde. Doch Eurocamp hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Gefühl einer Safari nach Europa zu bringen. Auf über 150 Campingplätzen in Mittel- und Südeuropa ist der Anbieter vertreten und vermietet die voll ausgestatteten Zelte an alle, die an Glamping in Baden-Württemberg interessiert sind.

Einmal fühlen wie auf einer Safari - das geht nicht nur in Afrika, sondern auch im Schwarzwald

Diese Möglichkeit des Glampings in Baden-Württemberg ist perfekt geeignet für alle diejenigen, die sich gerne in Wäldern oder Weinbergen aufhalten. Denn genau hier liegt der Campingplatz Herbolzheim. Auf einer sonnigen Wiese umgeben von viel Natur liegen die Safarizelte und verströmen das Gefühl des wilden Afrikas.

Von Herbolzheim aus kann man die badische Weinstraße erkunden: Hier liegen viele malerische Dörfer, die zum Verweilen einladen. Wer es etwas actionreicher mag, kann eine Fahrradtour planen. Aber auch für die Fans von Freizeitparks hat der Platz mit den Safarizelten etwas zu bieten: Der Europapark Rust liegt nur wenige Autominuten entfernt. Eine perfekte Gelegenheit für Groß und Klein!

Camping in Baden-Württemberg: 4. Ausflug in die Baumkronen

Einmal in einem Baumhaus leben, das wünscht sich sicherlich jedes Kind. Im Ostalbkreis kann man sich diesen Wunsch erfüllen: Der Baumpalast bei Rosenberg ist das erste Baumhaushotel in Baden-Württemberg. In insgesamt sieben Häuschen leben die Besucher zwischen den Wipfeln der Bäume. Das Tolle daran: Es ist eine kleine Gemeinschaft - mit den anderen Bewohnern zu grillen oder den Abend ausklingen zu lassen, ist kein Problem. Auch Haustiere sind erlaubt. Insgesamt sind aus statischen Gründen jedoch nur bis zu einem Gewicht von zwei Tonnen.

Schlafen zwischen den Kronen der Bäume: Im Baumpalast im Ostalbkreis können die Besucher in einem Haus auf Stelzen wohnen.

Bei diesem Angebot des Glampings in Baden-Württemberg ist jedes Häuschen mit Betten, einer Essecke und einem kleinen Badezimmer ausgestattet. Zudem bietet die Terrasse, die zu jedem Baumhaus gehört, einen Blick über die umliegende Landschaft.

In der Gemeinde Rosenberg gibt es die Wallfahrtsstätte Jakobuskirche und eine Lourdesgrotte: Die Kommune liegt direkt am Fränkisch-Schwäbischen Jakobsweg.

Camping in Baden-Württemberg: 5. Ganz gemütlich im Tiny House

Wem doch nicht ganz nach Glamping in Baden-Württemberg zumute ist, der findet in Wertheim (Main-Tauber-Kreis) eine luxuriöse und dennoch klein gehaltene Alternative: Das Tiny House Village ist eine Ferienanlage mit 21 selbständigen Wohneinheiten/ Ferienhäusern. Modern und komfortabel wohnen die Gäste, meist Paare oder auch Geschäftsreisende, in einem ausgebauten Überseecontainer - der perfekte Ort zum Ausspannen und Relaxen.

Leben in alten Schiffscontainern: Im Tiny Houses Village in Wertheim ist das möglich.

Zwar kein klassisches Glamping in Baden-Württemberg, aber dennoch glamourös lebt es sich in den Tiny Houses in Wertheim: Egal ob für ein paar Nächte oder als Langzeitunterkunft - die modern ausgebauten Seecontainer sind voll ausgestattet. Auf 26 Quadratmetern haben die Besucher ihre Ruhe und können die Privatsphäre genießen.

In der nördlichsten Stadt Baden-Württembergs gibt es zudem einiges zu entdecken: Das Glasmuseum zeigt, wie Kunstglas hergestellt wird oder den Gebrauch von Glas las in Wissenschaft und Technik, in der Altstadt gibt es viele Kulturdenkmale - wie spätgotische Kilianskapelle von 1472 - und zudem ist die Stadt Handlungsort vieler literarischer Werke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare