Live-Übertragung der EM

EM 2021: Public Viewing in Stuttgart - hier werden die Spiele übertragen

Auf Großbildschirmen ist am 12. Juni 2016 in Berlin auf der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor das Spiel der deutschen Mannschaft gegen die Ukraine bei der Fußball-EM in Frankreich zu sehen.
+
Trotz Corona ist Public Viewing zur EM 2021 unter Auflagen wieder möglich (Symbolbild).
  • Berkan Cakir
    VonBerkan Cakir
    schließen
  • Sina Alonso Garcia
    Sina Alonso Garcia
    schließen

Auch in der Landeshauptstadt Stuttgart gibt es zur EM 2021 Public Viewing. An verschiedenen Orten wird heute Abend auch das Spiel Deutschland gegen England um 18 Uhr gezeigt.

Stuttgart - Wegen der Corona-Pandemie dürfte es bei vielen Menschen völlig in Vergessenheit geraten sein, dennoch war es am Freitag, 11. Juni, so weit: Die Fußball-Europameisterschaft 2021 ist gestartet. Das Turnier findet dieses Jahr in elf Städten in elf verschiedenen Ländern statt: Amsterdam, Baku, Budapest, Bukarest, Glasgow, Kopenhagen, München, London, Rom, Sevilla und St. Petersburg. Nach einer Zitterpartie gegen Ungarn steht die deutsche Nationalmannschaft im Achtelfinale und trifft heute, 29. Juni auf England. Ausgetragen wird das Spiel im Wembley-Stadion in London. Doch wo kann man die Spiele jetzt schauen?

In der Landeshauptstadt Stuttgart gibt es trotz Corona einige Möglichkeiten, die Spiele auf Großleinwand zu genießen. Für alle Veranstaltungen gilt der Nachweis eines negativen Coronatests oder alternativ eines Geimpften- oder Genesenen-Ausweises. Liegt die Inzidenz in Stuttgart an fünf aufeinanderfolgen Tagen unter 35, entfällt die Testpflicht. Zuletzt stand sie in der Landeshauptstadt bei 33,3. Trotzdem wird empfohlen, vor dem Besuch die Voraussetzungen bei jeweiligen Veranstalter zu prüfen.

Public Viewing am Mercedes-Benz Museum: Kapazität für knapp 300 Zuschauer

Im Mercedes-Benz Museum werden EM-Spiele live auf der Großleinwand übertragen. Neben den Vorrundenspielen der Deutschen am 15., 19. und 23. Juni zeigt das Museum alle Spiele von den Achtelfinalen bis zum großen Finale am 11. Juli. Das Public Viewing ist dabei Teil eines Open-Air-Sommers, der am Mercedes-Benz Museum von 15. Juni bis September 2021 mit etwa 150 verschiedenen Veranstaltungen wie Konzerten, Comedy und Kultur stattfindet.

„Nach aktuellem Stand der Inzidenzen sind für die EM-Spiele jeweils knapp 300 Plätze im Rahmen unseres Public Viewings verfügbar“ bestätigt Friederike Valet, Sprecherin des Mercedes-Benz Museums, gegenüber BW24. In Kürze werde im Internet eine Bestellfunktion für Tickets freigeschaltet, über die Interessierte im Voraus kostenlos Karten buchen können.

Biergarten Schlossgarten und Gasthaus Bären: Auch hier soll es Public Viewing geben

Auch die Gastronomie in Stuttgart macht sich startklar für die EM. So verkündete beispielsweise das Gasthaus Bären in der Innenstadt, dass dort ab 14. Juni ein Public Viewing angeboten werde. „Es wird zwar nicht so voll wie auf den Bildern des letzten Public Viewings, aber die Stimmung wird mindestens genauso gut“, geben sich die Betreiber des Bären optimistisch.

Der Biergarten Schlossgarten plant, eine große Leinwand für die EM-Spiele aufzustellen, wie die Betreiber gegenüber BW24 bestätigen. Von der Stadt habe man die Genehmigung dafür unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen bekommen. Genauere Informationen sollen in den kommenden Tagen folgen. „Ob ein negativer Coronatest, ein Geimpft- oder Genesenen-Ausweis nötig ist“ hänge von der Inzidenz in Stuttgart ab, so die Betreiber. Zugelassen sind hier im Freibereich insgesamt 150 Gäste.

Römerkastell und Neckarkäpt‘n: Public Viewing zu Land und zu Wasser

Im Rahmen des Kastellsommers wird im Römerkastell in Bad Cannstatt Public Viewing bei allen Deutschland-Spielen angeboten. Um die Spiele auf der LED-Leinwand zu verfolgen, müssen Besucher sich vorab im Internet Tickets für einen der 99 Plätze im Römerkastell sichern. Eine Steigerung der Personenzahl ist nicht ausgeschlossen, wenn die Inzidenzen weiter sinken.

Wer Lust auf ein ungewöhnliches Event hat, ist hingegen beim Neckarkäpt‘n richtig. Im Rahmen von Erlebnisfahrten auf dem Neckar können Gäste die EM-Spiele zu Wasser auf vier Screens verfolgen. Tickets müssen im Voraus gebucht, Nachweise über eine Impfung, eine überstandene Corona-Infektion oder einen negativen Corona-Test vorgelegt werden. Was beim Public Viewing bei der EM 2021 erlaubt ist, hat Heidelberg24* zusammengefasst.

Auch das Theaterhaus und der Schwabengarten öffnen für Public Viewing

Vergangene Woche kündigte auch das Theaterhaus in Stuttgart an, dass es seine Türen für Public Viewing während der Europameisterschaft öffnen wird. Im Freiluftbereich des Hauses wurde bereits am Freitag das Eröffnungsspiel zwischen Italien und der Türkei gezeigt. Auch alle Vorrundenspiele der deutschen Nationalmannschaft laufen auf der Leinwand - und natürlich auch alle weiteren, sollte sich die Elf von Jogi Löw für die Finalspiele qualifizieren. Aber auch unabhängig vom Abschneiden der deutschen Mannschaft, hat das Theaterhaus angekündigt, alle Spiele vom Achtelfinale an im Biergarten zu zeigen. Insgesamt können 100 Personen im Theaterhaus die Spiele verfolgen.

Auch der Schwabengarten in Leinfelden-Echterdingen zeigt die EM-Partien live. Der Biergarten zeigt alle Spiele, nimmt für die der deutschen Nationalmannschaft allerdings keine Reservierungen entgegen. Die Location bietet sogar noch mehr Plätze als das Mercedes-Benz-Museum: 800 Fußballbegeisterte können in dem Biergarten die Europameisterschaft verfolgen. Seit dem 9. Juni ist zudem keine Corona-Nachweispflicht mehr nötig, da die Inzidenz im Landkreis Esslingen mit 20,9 inzwischen stabil fünf Tage lang unter 35 liegt. Nicht-Geimpfte können damit auch ohne negativen Testnachweis am Public Viewing im Schwabengarten teilnehmen. *Heidelberg24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare