Coronavirus in Baden-Württemberg

Frankreich will Intensivpatienten aus Südwesten aufnehmen

Covid-Station
+
Blick in eine Covid-Station.

Die Lage auf den Intensivstationen im Südwesten ist kritisch. Frankreich will im Grenzgebiet deshalb Patienten aus Baden-Württemberg aufnehmen.

Stuttgart (dpa/lsw) - Frankreich will Covid-Intensivpatienten aus Baden-Württemberg in Kliniken im Elsass aufnehmen. Das bestätigte ein Sprecher von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) den «Badischen Neuesten Nachrichten» (Freitag). Regierungssprecher Arne Braun sagte der Zeitung, die Landesregierung sei dankbar für dieses Angebot. Trotz der angespannten Corona-Lage im Südwesten sei es zunächst noch nicht zu einer Verlegung von Corona-Patienten ins Elsass gekommen. Es könne aber gut sein, dass man das Angebot annehmen müsse, sagte Braun.

Auf dem Höhepunkt der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 waren französische Covid-Intensivpatienten nach Baden-Württemberg verlegt worden. Nach jüngsten Zahlen lag die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der registrierten Neuinfektionen binnen einer Woche auf 100 000 Einwohner, in Frankreich bei 193.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare