1. bw24
  2. Stuttgart

Energieagentur befürchtet bei Gasstopp für Industrie große Einbrüche

Erstellt:

Kommentare

Heizungsregler
Die Energiepreise sind zuletzt deutlich gestiegen. Doch das dicke Ende kommt erst noch, warnen Verbraucherschützern. © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Ein Stopp der Gasimporte aus Russland würde nach Ansicht der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg vor allem die Industrie treffen.

Stuttgart (dpa/lsw) - Ein Stopp der Gasimporte aus Russland würde nach Ansicht der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg vor allem die Industrie treffen. Besitzer einer Gasheizung würden nicht die ersten sein, die von einer Abschaltung betroffen wären, sagte Volker Kienzlen, der Geschäftsführer der Landesagentur der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten» (Montag). Eine Abschaltung würde aber für die Industrie massive Einbrüche bedeuten. «Die Wahrscheinlichkeit, dass bei mir zuhause das Gas nicht mehr aus der Leitung kommt, ist also nicht sehr hoch – aber es wird sicher nicht billiger.» Die Zahlen wiesen darauf hin, dass eine komplette Kompensation des russischen Gases durch Importe von verflüssigtem Erdgas nicht möglich sein werde.

Auch interessant

Kommentare