Autofahrt in Nachbarländer

Benzinpreis explodiert: Wo kann man noch billig Tanken?

  • Valentin Betz
    VonValentin Betz
    schließen

In Deutschland sind viele Menschen auf ihre Autos angewiesen. Die aktuellen Benzinpreisen werden da zum Problem. Manch einer weicht deshalb zum Tanken auf Nachbarländer aus.

Stuttgart - Der Blick auf die Anzeige an der Tankstelle sorgt aktuell für Schwindelgefühle. Nicht nur in Baden-Württemberg wird tanken immer teurer, das Problem betrifft die ganze Bundesrepublik. Denn während manch einer das Auto eher in der Freizeit benutzt und es ansonsten stehen lässt, sind andere auf den Individualverkehr angewiesen.

Schon Anfang September wies die Linke auf „galoppierende Benzinpreise“ hin und forderte Entlastung. Passiert ist bislang allerdings wenig. Tankstellen sind auch nicht das einzige Opfer steigender Kosten. Die Energiepreise steigen insgesamt, auch Gas und Strom werden teurer. Zumindest manche Autofahrer können sich beim Tanken aber mit einem Trick behelfen - und dafür einfach Nachbarländer besuchen.

Benzinpreis: Autofahrer zieht es über die Grenze

„Der Tanktourismus in Deutschland boomt“, schreibt die Deutsche Presseagentur (dpa). Eigentlich ist es naheliegend, dass vor allem Autofahrer aus Grenzregionen auf die Nachbarländer ausweichen. Doch laut der dpa nehmen immer mehr Kunden auch längere Fahrten auf sich.

Schnell wird da die Ersparnis an der Zapfsäule eher zur versteckten Kostenfalle. Denn je länger die Anfahrt, desto weniger lohnt sich die günstigere Tankfüllung im Nachbarland. Zudem trägt jede Fahrt zur Abnutzung bei, was den Wert des Autos schrittweise verringert. Günstigere Benzinpreise lohnen also nicht immer den Tanktourismus.

Tanktourismus wegen hohen Benzinpreisen: Diese Nachbarländer sind besonders beliebt

Wie die dpa berichtet, sind Länder wie Polen, Tschechien, Österreich und Luxemburg besonders beliebt bei Tanktouristen aus Deutschland. Dort ist der Benzinpreis derzeit deutlich billiger. Manch einer verbindet den Ausflug zum Tanken direkt mit weiteren Beschaffungen. Im Gespräch mit der dpa erklärt ein Tanktourist, sich in Luxemburg auch mit günstigen Zigaretten, Alkohol und Kaffee einzudecken.

Wohin der Ausflug zum Tanken geht, sollte aber gut überlegt sein. Für manch einen dürfte beispielsweise ein Abstecher in die Niederlande naheliegend sein. Dort ist nach Angaben der dpa das Benzin aktuell aber sogar noch teurer, als in Deutschland.

Rubriklistenbild: © Rolf Poss/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare