Konzern-Aufspaltung

Daimler: Truck-Sparte informiert Aktionäre über weiteres Vorgehen

Ein Mercedes-Stern auf einem Hausdach im Sonnenuntergang. (Symbolbild)
+
In rund einem Monat soll Daimler Truck an die Börse gehen. Bei einer Online-Konferenz informiert der Nutzfahrzeughersteller seine Investoren über seine Pläne.

Die Aufspaltung des Daimler-Konzerns rückt näher. Rund einen Monat vor dem geplanten Börsengang des Nutzfahrzeugherstellers Daimler Truck legt das Management die Karten auf den Tisch.

Stuttgart (dpa/lsw) - Der Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck will am Donnerstag (14.00 Uhr) Investoren bei einer Online-Konferenz über seine Strategie informieren. Die große Sparte mit über 100 000 Mitarbeitern wird aus dem Daimler-Konzern herausgelöst und noch vor Weihnachten an die Börse gebracht. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Daimler Truck ist nach eigener Einschätzung Weltmarktführer für Nutzfahrzeuge. Die Daimler-Aktionäre hatten zu Beginn des vergangenen Monats bei einer Hauptversammlung mit großer Mehrheit den Weg für eine Aufspaltung des Konzerns in zwei unabhängige Unternehmen für Autos (Mercedes-Benz) und Nutzfahrzeuge (Daimler Truck) freigemacht. Daimler erhofft sich mit dem Schritt unter anderem eine Wertsteigerung für die beiden Sparten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare