Stuttgart

Feststoff statt Flüssigkeit

Mercedes-Benz tüftelt mit Konkurrenten: Überlegene Batterie soll E-Autos noch besser machen

Mercedes-Benz tüftelt mit Konkurrenten: Überlegene Batterie soll E-Autos noch besser machen
Wissen

Fusionsenergie und E-Auto

Stephen Hawking machte in letzter Botschaft an die Menschheit Vorhersage über E-Autos
Stephen Hawking machte in letzter Botschaft an die Menschheit Vorhersage über E-Autos
Stuttgart

Nach Aufspaltung

Daimler zieht sich aus Deutschland zurück - mit Folgen für Tausende Mitarbeiter
Daimler zieht sich aus Deutschland zurück - mit Folgen für Tausende Mitarbeiter

Daimler AG


Die Daimler AG ist eines der größten Unternehmen Deutschlands und beschäftigt weltweit knapp 300.000 Mitarbeiter. Der Fahrzeughersteller mit Hauptsitz in Stuttgart hat mit Mercedes Benz eine Auto-Marke von Weltruhm aufgebaut. Die Daimler AG ist als Aktiengesellschaft an der Börse gelistet. 2019 löste der Schwede Ola Källenius den langjährigen Vorstandsvorsitzenden Dieter Zetsche ab.

60 Milliarden Euro: Mega-Investition soll Mercedes-Benz „führend im Luxussegment“ machen

Daimler-Chef Ola Källenius hat große Pläne: Mercedes-Benz soll führend in Sachen elektrischem Antrieb und Software werden. Das lässt sich der Konzern Milliarden kosten.
60 Milliarden Euro: Mega-Investition soll Mercedes-Benz „führend im Luxussegment“ machen

E-Autos nur für Reiche? Daimler-Boss Ola Källenius macht klare Ansage

Verbrenner gehören bei der Daimler AG bald der Vergangenheit an. E-Autos sollen den Autobauer in die Zukunft führen. Eine Herausforderung, so Ola Källenius.
E-Autos nur für Reiche? Daimler-Boss Ola Källenius macht klare Ansage

Mercedes-Benz: Kunde will Auto reparieren lassen und wird abgewiesen - „eine Zumutung“

Die Autos der Mercedes-Benz AG sind weltweit beliebt. Ein Kunde war mit dem Kundenservice des Autobauers allerdings überhaupt nicht zufrieden.
Mercedes-Benz: Kunde will Auto reparieren lassen und wird abgewiesen - „eine Zumutung“

Neue „Kanzler-Karre“ von Mercedes-Benz: Video zeigt sicherstes Auto der Welt

Das Fahrzeug des Bundeskanzlers ist ein Mercedes-Benz. Der S680 Guard gilt als sicherstes Auto der Welt - kommt äußerlich aber unscheinbar daher.
Neue „Kanzler-Karre“ von Mercedes-Benz: Video zeigt sicherstes Auto der Welt

Böse Überraschung? E-Auto-Fahrern in Deutschland droht Kostenfalle

Die Daimler AG will künftig nur noch E-Autos produzieren. Schon bald sollen die Stromkosten jedoch stark ansteigen - werden E-Autos damit zur Kostenfalle?
Böse Überraschung? E-Auto-Fahrern in Deutschland droht Kostenfalle

Zur Weißglut getrieben: Mercedes parkt auf Privatgrund - Landwirt geht mit Gülle-Traktor auf ihn los

Wer sein Auto unerlaubt parkt, bekommt meist einen Strafzettel. Ein Mercedes-Fahrer in Cornwall wurde allerdings deutlich schlimmer fürs Falschparken bestraft.
Zur Weißglut getrieben: Mercedes parkt auf Privatgrund - Landwirt geht mit Gülle-Traktor auf ihn los

Baden-Württemberg: Bei diesen Unternehmen bekommen Mitarbeiter kein Weihnachtsgeld

Weihnachten rückt immer näher und viele Arbeitnehmer in Baden-Württemberg freuen sich auf eine jährliche Bonuszahlung. Manche Unternehmen zahlen jedoch kein …
Baden-Württemberg: Bei diesen Unternehmen bekommen Mitarbeiter kein Weihnachtsgeld

Daimler und Co. schuld? Immobilienpreise rund um Stuttgart explodieren

Die Landeshauptstadt Stuttgart und ihr Umland sind teure Pflaster. Das liegt unter Umständen auch daran, dass in der Region viele große Unternehmen angesiedelt sind.
Daimler und Co. schuld? Immobilienpreise rund um Stuttgart explodieren
Die Daimler AG gehört zu den größten deutschen Unternehmen und ist eine der bedeutendsten Fahrzeughersteller der Welt. Der Autobauer ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und steht auf dem Weltmarkt für eine hohe Qualität und zuverlässige Fahrzeuge. Durch den Dieselskandal hat das Image der Daimler AG in den vergangenen Jahren gelitten und auch durch massiven Stellenabbau sorgte der Autobauer zuletzt für Schlagzeilen.

Daimler AG – Geschichte


Die Daimler AG mit Hauptsitz in Stuttgart ist ein Konzern mit Tradition und wurde von den Erfindern des Automobils gegründet. 
Carl Benz und Gottlieb Daimler erfinden im Jahr 1883, beziehungsweise 1890 unabhängig voneinander einen Motorkraftwagen und gründen zunächst eigene Unternehmen. Carl Benz gründete in Mannheim die Benz & Cie. Rheinische Gasmotorenfabrik und Gottlieb Daimler in Cannstatt die Daimler-Motoren-Gesellschaft.
Im Jahr 1926 fusionierten beide Unternehmen zur Daimler-Benz AG – seit diesem Zeitpunkt stellt das Automobil das Kerngeschäft des Konzerns dar.

Daimler AG – Fusionen


Der Unternehmenssitz der Daimler AG wurde im Jahr 1989 von Stuttgart-Untertürkheim nach Stuttgart-Möhringen verlegt, wo er zwischen 1989 und 2006 angesiedelt war, bevor er dann wieder nach Stuttgart-Untertürkheim zurückverlegt wurde. Im Juli 1998 fusionierte die Daimler-Benz AG mit dem US-amerikanischen Automobilkonzern Chrysler mit Sitz in Detroit.
Im August 2007 trennten sich beide Unternehmen wieder – auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 4. Oktober 2007 firmierte die Daimler-Benz AG in die heutige Daimler AG um. Seit diesem Zeitpunkt operiert die Daimler AG innerhalb der Geschäftsfelder Mercedes Benz Cars, Mercedes Benz Vans sowie Daimler Trucks, Daimler Buses und dem Daimler Financial Service.
Im Februar 2019 kündigten die Konzernchefs von Daimler und der BMW eine Kooperation an. Seitdem kommen verstärkt auch Gerüchte über eine Fusion der beiden Fahrzeughersteller auf.
Am 1. November 2019 änderte die Daimler AG ihre Unternehmensstruktur: Mercedes-Benz, Truck und Mobility sind seitdem drei eigenständige Unternehmen: Die Mercedes-Benz AG arbeitet im Pkw-Segment, die Daimler Truck AG im Lkw- und Bus-Segment und die Daimler Mobility AG im Segment Fahrzeugfinanzierungen und Flottenmanagement. Alle drei Sparten firmieren unter der Dachgesellschaft der Daimler AG.

Daimler AG – Standorte


Die Standorte der Daimler AG umfassten im Jahr 2020 Produktionsstätten in insgesamt 17 Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, Spanien, Ungarn, Rumänien, Russland, Türkei, USA, Mexiko, Argentinien, Brasilien, Südafrika, Indien, Japan, China, Vietnam und Indonesien. Im Jahr 2018 eröffnete die Daimler AG in Kecskemét, Ungarn, einen zweiten Standort. Die Produktionsstätte für SUV und die E-Klasse in der Region Moskau, Russland, wurde erst im Jahr 2019 eröffnet.

Daimler AG – Vorstand


Der Vorstand der Daimler AG setzt sich aus acht Mitgliedern um den Vorstandsvorsitzenden Ola Källenius zusammen. Zwei Vorstandsressorts des Dax-Konzerns sind aktuell mit Frauen besetzt: Renata Jungo Brüngger leitet das Vorstandsressort Recht, Britta Seeger ist für den Vertrieb von Mercedes-Benz Cars verantwortlich.
Nach 13 Jahren an der Spitze der Daimler AG schied am 22. Mai 2019 Dieter Zetsche als Vorstandsvorsitzender der Daimler AG aus. Seinen Posten übergab er an den Schweden Ola Källenius, der seit 2015 Mitglied des Daimler-Vorstands und bereits seit 1993 Teil des Unternehmens ist.