Konzerte, Kino und mehr

Geniales Konzept: Festival in Stuttgart zeigt, wie es auch ohne Mundschutz und Auto geht

  • Marleen van de Camp
    vonMarleen van de Camp
    schließen

Wegen des Coronavirus wurde in Baden-Württemberg jedes Festival abgesagt. Doch in Stuttgart Bad Cannstatt findet der Kastellsommer sogar ohne Mund-Nasenschutz statt.

  • Wegen des Coronavirus wurde in Baden-Württemberg für den Sommer 2020 jedes Festival abgesagt.
  • Doch in Stuttgart Bad Cannstatt findet der Kastellsommer sogar ohne Mund-Nasenschutz statt.
  • Die Veranstalter haben sich für das Festival vor dem Römerkastell ein besonderes Hygienekonzept ausgedacht.

Stuttgart - Wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg wurde für Juni 2020 jedes Festival in der Region absagt – das zeigt zum Beispiel die Online-Datenbank Festival Alarm. Doch in der Landeshauptstadt Stuttgart finden seit Mitte Juni wieder Open Air Veranstaltungen statt – mit der wegen Covid-19 maximal zulässigen Zahl von 99 Personen.

Kastellsommer heißt das neue Format auf dem Vorplatz der Phoenixhalle im Römerkastell Bad Cannstatt. Alles, was Besucher mitbringen müssen, sind ihr Online-Ticket und ein Mund-Nasen-Schutz. Das Festival ist aber so gut geplant, dass die Schutzmaske abgenommen werden kann, sobald die Gäste an ihren Plätzen sind.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Festival ohne Mund-Nasen-Schutz dank genialem Konzept

Wegen des Coronavirus hätten sie zuerst darüber nachgedacht, vor dem Römerkastell ein Autokino zu eröffnen, sagt Stefanie Stoll, Geschäftsführerin der Phoenixhalle Bad Cannstatt, gegenüber der Stuttgarter Zeitung. Doch der tot geglaubte Trend, der gerade durch das Coronavirus ein Comeback in Baden-Württemberg erlebt, überzeugte die Event-Expertin nicht ganz. Passen Parkplatz-Feeling und Kultur zusammen?

Dank der Sitzinseln kann man auf dem Festival Kastellsommer das Programm ohne Schutzmaske genießen.

Dann wurden die Corona-Lockerungen für Baden-Württemberg zum 1. Juni bekannt und man entschied sich anders. Trotz Covid-19 dürfen sich wieder weniger als 100 Personen versammeln – perfekt für das Gelände am alten Römerkastell in Stuttgart. Natürlich muss beim Betreten des Geländes ein Mund-Nasen-Schutz getragen und zum Infektionsschutz auch der Mindestabstand von 1,5 Metern gewahrt bleiben.

Dafür hat sich Stefanie Stoll mit ihrem Team für den Kastellsommer ein besonderes Konzept ausgedacht: Mit Grasteppich wurden runde Sitz-Inseln für bis zu vier Personen geschaffen. So können es sich Festival-Besucher an ihren Plätzen an der frischen Luft sogar ohne Schutzmaske bequem machen.

Festival am Römerkastell Bad Cannstatt: Kino, Konzerte und mehr unter freiem Himmel

Der Kastellsommer in Bad Canstatt wurde am 12. Juni mit dem sechsfach oscarprämierten Musicalfilm „La La Land“ eröffnet. Am nächsten Wochenende geht das Festival in Stuttgart weiter – mit je zwei Aufführungen der Open Air Oper „Die Geschichte vom Soldaten“ von Igor Strawinsky am Samstag, den 21. Juni, und Sonntag, den 22. Juni 2020.

Bei gutem Wetter und gleichbleibend großem Interesse des Publikums aus der Region wird das Festival-Programm bis mindestens Ende August fortgeführt, kündigen die Veranstalter an. Am Römerkastell können dann trotz Coronavirus Menschen aus Baden-Württemberg Kino, Konzerte, Lesungen und mehr genießen – ohne Mund-Nasen-Schutz und trotzdem sicher vor einer Infektion mit der Lungenkrankheit Covid-19.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare