Beklebungsaktion der DB

Für Maskenverweigerer: Bahn bringt riesige Schilder am Hauptbahnhof Stuttgart an

Fahrgäste stehen am S-Bahn Gleis auf dem Hauptbahnhof Stuttgart
+
Maskenverweigerer erinnern ab sofort riesige Schilder am Hauptbahn Stuttgart an den Mundschutz
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Das Tragen einer Maske ist wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg auch in den Bahnhofsgebäuden Pflicht. Eine Aktion der Deutschen Bahn soll Maskenmuffel am Hauptbahnhof Stuttgart auf die Pflicht hinweisen.

  • Durch das Coronavirus in Baden-Württemberg erließ die Regierung weitreichende Maßnahmen.
  • Beim Einkaufen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tragen einer Maske Pflicht. Das gilt jedoch auch für die Bahnhofsgebäude in Stuttgart, sowie an Bus- und U-Bahn-Haltestellen.
  • Eine Aktion der Deutschen Bahn (DB) soll nun die Maskenmuffel am Hauptbahnhof Stuttgart noch deutlicher auf die Pflicht hinweisen.

Stuttgart - Wegen der anhaltenden Gefahr durch das Coronavirus in Baden-Württemberg herrscht beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln Maskenpflicht. Die Pflicht beschränkt sich jedoch nicht auf diese Bereiche, sondern ist auch für Bahnhofsgebäude, Bus- und U-Bahn-Haltestellen und nahezu allen öffentlichen Gebäuden der Landeshauptstadt Stuttgart gültig.

Immer häufiger verweigern Menschen in Baden-Württemberg das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Manche werden dabei sogar aggressiv. Mitte Mai randalierte ein Mann in einem Linienbus in Singen, weil er ohne Maske nicht mitfahren durfte. Das Thema Maskenpflicht führt jedoch auch zu anderen Vorfällen. Erst vor wenigen Tagen schlug und schubste eine Frau einen Elfjährigen in Sachsenheim, weil der Junge keinen Mundschutz trug.

Die Deutsche Bahn (DB) überlegte sich nun eine neue Strategie, um die Maskenmuffel und Verweigerer noch deutlicher auf die Verordnung hinzuweisen. Am Hauptbahnhof in Stuttgart sind ab sofort neue Aufkleber zu finden.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Aktion der DB soll Maskenmuffel noch deutlicher auf die Verordnung hinweisen

Am Hauptbahnhof in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart sind ab sofort 90 Aufkleber zu finden, die deutlich auf die Maskenpflicht zum Schutz vor dem Coronavirus in Baden-Württemberg hinweisen sollen. Damit will die DB laut einem Video von Regio-tv.de noch mehr Aufmerksamkeit schaffen und Maskenmuffel stoppen. „Es halten sich zwar schon fast alle Reisenden [an die Maskenpflicht] aber es gibt doch immer noch welche, die nicht wissen, dass, wenn sie im Bahnhof sind, dass ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist“, sagte Nikolaus Hebding, Bahnhofsmanager der Stadt Stuttgart gegenüber RegioTV. „Und deswegen wollen wir dabei unterstützen“.

Die Situation ist durch das Coronavirus in Baden-Württemberg auch nach einigen Monaten noch ungewohnt. Unterschieden werden muss wohl zwischen Reisenden, die aufgrund von Stress einfach vergessen, eine Maske aufzusetzen und solchen, die es schlichtweg und bewusst verweigern. Die Frage ist, ob die Aufkleber-Aktion auch solche Menschen zur Einsicht bringen kann. „Also ich glaube, es bringt was“, ist sich Hebding sicher. Wenn die Mitarbeiter des Bahnhofs die Kunden auf die Verordnung hinweisen, dann ziehe auch der Großteil der Reisenden eine Maske auf. Für diejenigen, die keine Maske haben, habe man sogar welche parat, so der Bahnhofsmanager gegenüber RegioTV.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Die Aktion soll auch Maskenverweigerer zur Einsicht bringen - Sonst muss die Polizei einschreiten

Einige Teile der Bevölkerung verweigern die Maskenpflicht noch immer. Erst Anfang des Monats erwischte die Polizei einen Maskenverweigerer in Stuttgart. Ob die Aufkleber-Aktion der Deutschen Bahn auch diese Menschen umstimmen kann, bleibt abzuwarten. „Natürlich gibt es ganz wenige, die sagen: Das mache ich prinzipiell nicht“, weiß auch Hebding. „Da wird dann die Polizei die gesetzliche Grundlage durchsetzen“. Von den 90 Aufklebern am Hauptbahnhof in Stuttgart könnt ihr euch ab sofort selbst ein Bild machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare