Niedrige Corona-Infektionszahlen

Viele Schüler im Südwesten brauchen ab Montag keine Maske mehr

  • Valentin Betz
    VonValentin Betz
    schließen

Schüler in Baden-Württemberg sind trotz Coronavirus inzwischen wieder im Präsenzunterricht. Ab Montag wird dort die Maskenpflicht gelockert.

Stuttgart - Die 7-Tage-Inzidenz des Coronavirus in Baden-Württemberg macht Hoffnung. Zuletzt lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner für das gesamte Bundesland nur noch bei 15,6. Das dürfte auch bei den Schulen im Südwesten für Erleichterung sorgen. Lange war durch die Corona-Pandemie an Präsenzunterricht nicht zu denken, inzwischen sind die Schüler aber wieder in die Klassen zurückgekehrt.

Bislang waren dabei aber verschiedene Vorsichtsmaßnahmen verpflichtend, unter anderem regelmäßige Coronatests. Zuletzt verlangte das Kultusministerium gar, dass Lehrer Schülern für negative Coronatests Bescheinigungen ausstellen. Darüber hinaus ist auch der Mundschutz ein stetiger Begleiter der Schüler im Präsenzunterricht. Wie die Deutsche Presseagentur berichtet, soll sich das aber ab kommenden Montag, 21. Juni, ändern.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Maskenpflicht an Schulen entfällt teilweise

Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) hatte bereits am Dienstag angekündigt, die Maskenpflicht in Baden-Württemberg lockern zu wollen. Laut Deutscher Presseagentur (dpa) verkündete das Kultusministerium Baden-Württembergs nun, dass dieser Plan aufgrund der niedrigen Corona-Infektionszahlen umgesetzt werden könne.

Für viele Schüler fällt in der kommenden Woche die Maskenpflicht.

Eine sinkende 7-Tage-Inzidenz ermöglicht demnach unter anderem den Wegfall der Maskenpflicht im Freien und somit auch auf Schulhöfen. Dazu müssen die Neuinfektionen auf 50 pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen zurückgehen. Darüber hinaus wird die Maskenpflicht in Klassenräumen an Schulen aufgehoben, wenn die Inzidenz in der entsprechenden Region unter 35 liegt und es zwei Wochen an der Schule keinen Corona-Fall gab.

Maskenpflicht an Schulen: Nur noch ein Kreis in Baden-Württemberg über Inzident von 35

In Baden-Württemberg sind die Voraussetzung für die Lockerung der Maskenpflicht auf Schulhöfen durchweg gegeben. Keiner der 44 Stadt- und Landkreise liegt aktuell über einer 7-Tage-Inzidenz von 50. Lediglich der Stadtkreis Heilbronn befindet sich mit einer Inzidenz von 41,9 (Stand 17. Juni) noch über der Marke von 35.

Trotz der nun angekündigten Lockerungen der Maskenpflicht entfällt das Tragen eines Mundschutzes noch nicht überall an Schulen. Außerhalb der Klassenräume müssen die Schüler und Lehrer auch weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz tragen, beispielsweise auf den Fluren der Schule. Wie die dpa schreibt, sollen die Schulen noch über die genauen Regelungen informiert werden.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

Kommentare