Covid-19 in Baden-Württemberg

Corona-Zahlen in Baden-Württemberg machen Hoffnung - aber eine Außnahme

Coronavirus Zelle Mikroskop
+
Eine Zelle (grün), die mit dem Coronavirus (gelb) infiziert ist. (Symbolbild)
  • Melissa Sperber
    vonMelissa Sperber
    schließen

Die Corona-Lage in Baden-Württemberg scheint sich langsam zu entspannen - das legen zumindest die aktuellen Zahlen nahe. Doch ein Stadtkreis bleibt Hotspot.

Die Hoffnung in Baden-Württemberg steigt, dass die harten Corona-Regeln die schnelle Entwicklung Pandemie endlich bremsen! Denn: Seit Weihnachten ist „ein Abfall der übermittelten Covid-19 Fallzahlen“ zu verzeichnen wie das Landesgesundheitsamt am Montag in einer Pressemitteilung erklärte. Das berichtet echo24.de* in einem täglich aktualisierten Corona-Ticker für Baden-Württemberg*.

Doch neben drei Stadt- und Landkreisen, die aktuell eine 7-Tage-Inzidenz von unter 35 vorweisen können (Stand 1. Februar), gibt es in Baden-Württemberg nach wie vor besonders ein Sorgenkind: der Stadtkreis Heilbronn. Der Corona-Hotspot hat landesweit seit mehreren Tagen die mit Abstand höchste 7-Tage-Inzidenz - am 1. Februar betrug diese 198,3. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare