Facebook-Hit

Intellektuell überfordert: Eine Abrechnung mit dem „Vollversagen“ der Corona-Demonstranten

Vor dem Reichstagsgebäude wurde eine Absperrung von Demonstranten durchbrochen. Foto: Christoph Soeder/dpa
+
Vor dem Reichstagsgebäude wurde eine Absperrung von Demonstranten durchbrochen. Foto: Christoph Soeder/dpa
  • Sabrina Hoffmann
    vonSabrina Hoffmann
    schließen

Die jüngste Corona-Demo in Berlin erregt die Gemüter. Sie war der bisherige Höhepunkt einer Bewegung, die mit den Querdenkern in Stuttgart begann. Nun verbreitet sich eine Abrechnung bei Facebook.

  • Das Coronavirus sorgt in Baden-Württemberg und anderen Bundesländern noch immer für einen Ausnahmezustand.
  • Bei den Corona-Demos in Stuttgart und Berlin protestieren Tausende gegen die Maßnahmen zum Schutz vor Covid-19.
  • Nachdem bei der Corona-Demo am Wochenende Rechtsextremisten und Reichsbürger die Stufen des Reichstags gestürmt hatten, verbreitet sich eine Abrechnung mit den Teilnehmern der Proteste bei Facebook.

Stuttgart/Berlin - Die Corona-Demos fingen als kleine Kundgebungen auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart an. Und wuchsen bald zu einer deutschlandweiten Bewegung an. 40.000 Teilnehmer kamen zur Corona-Demo am vergangenen Wochenende nach Berlin, zu der auch Michael Ballweg und die Initiative Querdenken 711 aufgerufen hatten.

Die Corona-Demo in Berlin dominierte die Schlagzeilen. Weil Menschen aus allen Gesellschaftsschichten teilnahmen - und weil Rechtsextremisten und Reichsbürger die Stufen vor dem Bundestag stürmten. Viele Menschen in Deutschland waren bestürzt über diesen Vorfall, fühlten sich an dunkle Zeiten erinnert.

Ein Facebook-Nutzer verarbeitete seine Gefühle in einem deftigen Meinungsbeitrag. Mit seiner Analyse zu den Teilnehmern der Corona-Demos in Berlin hat der Autor einen Nerv getroffen - denn der Post verbreitete sich schnell im Netz. Zwar wurde der Beitrag bereits Anfang August veröffentlicht. Doch nach dem Sturm auf den Reichstag am vergangenen Wochenende ging der Text noch einmal viral.

„In Berlin haben Menschen für Ihr Recht demonstriert, von der Komplexität der Welt überfordert zu sein“, schreibt der Verfasser über die Corona-Demo in Berlin. „Langhaarige Metallfans tragen die Flagge eines Reichs umher, in dem sie für ihre Frisur zusammengeknüppelt worden wären und in der die Impfpflicht polizeilich durchgesetzt wurde.“

Der Autor schreibt, er äußere sich nur zu diesem „kollektiven kognitiven Vollversagen“, weil er bei der Corona-Demo in Berlin zwei Aspekte wiedererkenne: Menschen nähmen sich selbst heute viel zu wichtig und sie hätten das demokratische Miteinander verlernt. Der Autor schreibt: „In der Egozentrik des Zeitgeistes und mit der Fähigkeit jeden Hirnfurz über Social Media öffentlich machen zu können, haben wir aus den Augen verloren, dass wir selber außerhalb unseres persönlichen Umfeldes für andere Menschen keinerlei Relevanz haben.“

Außerdem folgert er, dass den Teilnehmern der Corona-Demo jedes Verständnis für Demokratie fehle. „Denn nach 75 Jahren Frieden und Freiheiten, wie sie noch kein Volk zuvor jemals gekannt hat, haben sie offenbar völlig aus den Augen verloren, welche Freiheiten sie tatsächlich haben.“

Der lesenswerte Facebook-Beitrag im Original:

Der Facebook-Post über die Corona-Demo in Berlin stammt von dem Blogger Joey Hoffmann aus dem Kreis Mettmann Düsseldorf, der auf seiner Seite normalerweise Berichte zu E-Zigaretten verfasst. Der Meinungsbeitrag wurde Tausende Male gelikt und geteilt - alleine über die Facebook-Seite Vapers Guru, auf der er ursprünglich erschien.

Die Abrechnung mit den Corona-Demonstranten entwickelte jedoch ein Eigenleben. Viele Facebook-Nutzer kopierten den Text und teilten ihn auf ihren Profilen - mit dem Verweis, der Verfasser sei unbekannt. Zwischenzeitlich kursierte auch eine Version, die als Quelle einen Leser-Kommentar von Zeit Online verortete. Deshalb lässt sich nicht zurückverfolgen, wie viele Male der Facebook-Beitrag über die Corona-Demo in Berlin tatsächlich geteilt wurde. Der Text scheint jedenfalls Tausenden Menschen in Deutschland aus der Seele zu sprechen, die das Verhalten der Corona-Skeptiker scharf verurteilen (Die Corona-Assis: Eure Dummheit zerstört Deutschland).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare