1. bw24
  2. Stuttgart

Betrüger in Stuttgart erbeuten 80.000 Euro von Senioren – Mann (66) wurde misstrauisch

Erstellt:

Kommentare

Eine Hand mit Handy
Immer wieder werden Senioren Opfer von Betrügern, die sich am Telefon als Enkel, Polizist oder Staatsanwalt ausgeben (Symbolbild). © Arno Burgi/dpa (Symbolbild)

In Stuttgart haben bislang unbekannte Betrüger von mehreren Senioren über 80.000 Euro erbeutet, ein Mann (66) aus Karlsruhe alarmierte die Polizei.

Stuttgart (dpa/lsw) – Unbekannte Betrüger haben von mehreren Senioren in Stuttgart mehr als 80.000 Euro erbeutet. Das teilte die Polizei am Mittwoch (17. August) mit. Die Betrüger gaben sich demnach als Tochter oder Schwiegertochter aus, die einen schweren Verkehrsunfall verursacht haben soll. Ein angeblicher Polizist oder Staatsanwalt hatte zudem angegeben, dass die Unfall-Verursacherin mehrere Zehntausend Euro bezahlen müsse, um nicht ins Gefängnis zu kommen.

Ein 66 Jahre alter Mann aus Karlsruhe schöpfte Verdacht und alarmierte die Polizei. Die Beamten schnappten dann einen 24 Jahre alten Betrüger, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der 66-Jährige sollte zur Übergabe nach Stuttgart fahren. Seine Tochter kontaktierte ihn jedoch vorher, woraufhin sich herausstellte, dass die Geschichte der Betrüger frei erfunden war.

Auch interessant

Kommentare