1. bw24
  2. Stuttgart

Spargelernte in Baden-Württemberg zurückgegangen – rund 11 Prozent weniger

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Spargelernte in Sachsen: Ein Erntehelfer sticht Spargel auf einem Spargelfeld.
2022 war für die Spargelbauern (Symbolbild) im Südwesten kein gutes Jahr. © Sebastian Kahnert/dpa

2022 wurde in Baden-Württemberg weniger Spargel geerntet, als im Jahr zuvor. Als einen Grund nennen die Statistiker die Absatzprobleme.

Stuttgart (dpa/lsw) – In Baden-Württemberg wurde in dieser Saison deutlich weniger Spargel geerntet als im Vorjahr. 2022 wurden nach vorläufigen Angaben 9.000 Tonnen Spargel geerntet, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Das seien 11,1 Prozent weniger als im Jahr zuvor.

Die Menge an gepflückten Erdbeeren blieb mit schätzungsweise 23.600 Tonnen auf Vorjahresniveau, wie ein Sprecher auf DPA-Nachfrage mitteilte. Im Vergleich zum Durchschnitt der vorherigen fünf Jahre waren das jedoch 1.300 Tonnen weniger.

Die Erntesaison in diesem Jahr sei für viele Spargel- und Erdbeerbetriebe geprägt gewesen von Absatzproblemen und dem damit einhergehenden Preisdruck, so die Statistiker.

Auch interessant

Kommentare