US-Präsident Biden legt Pläne auf Eis

Afrika-Kommando bleibt in Stuttgart - „Was es dazu an Plänen gab, ist komplett vom Tisch“

Joe Biden, Präsident der USA, spricht bei einer Veranstaltung zur Förderung seiner Infrastrukturagenda an der University of Wisconsin-Superior
+
Joe Biden habe die Pläne, Africom in Stuttgart abzuziehen, auf Eis gelegt (Archivbild).

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hatte im Juli 2020 den Abzug der Afrika-Kommandozentrale in Stuttgart angeordnet. Joe Biden legte diese Pläne aber auf Eis.

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Afrika-Kommandozentrale der US-Streitkräfte (Africom) bleibt einem Zeitungsbericht zufolge in Stuttgart. «Das Kommando arbeitet an keinerlei Plänen, aus Stuttgart wegzuziehen. Was es dazu an Plänen gab, ist komplett vom Tisch», sagte der stellvertretende Kommandeur, Generalleutnant Kirk Smith, den «Stuttgarter Nachrichten» (Donnerstag). Der damalige US-Präsident Donald Trump hatte im Juli 2020 den Abzug von Africom aus Deutschland angeordnet. Sein Nachfolger Joe Biden hatte die Pläne aber auf Eis gelegt.

Kommentare