Spontane Aktion

250 Menschen vor VfB-Stadion gegen Corona geimpft: „Haben viele erreicht“

Arzt Dieter Rührig (l) impft einen Fan vom 1. FC Nürnberg vor dem Spiel gegen Erzgebirge Aue. Geimpft wird in einem Impfbus vor dem Stadion mit dem Vakzin von Johnson & Johnson.
+
Das Robert Bosch Krankenhaus führte vor dem Testspiel des VfB Stuttgart gegen den FC Barcelona spontan eine Impfaktion durch (Symbolbild).

Der VfB Stuttgart absolvierte am Wochenende ein Testspiel gegen den FC Barcelona. Das Robert Bosch Krankenhaus startete deshalb eine Corona-Impfaktion von dem Station - mit Erfolg.

Stuttgart (dpa/lsw) - Bei der spontanen Impfaktion vor dem Stadion des VfB Stuttgart haben sich rund 250 Fußballfans impfen lassen. «Die Impfaktion an der Mercedes-Benz Arena mit dem VfB Stuttgart als Partner war ein großer Erfolg und auch ein guter Weg, wie wir ganz viele Menschen erreichen konnten», sagte Mark Dominik Alscher, Medizinischer Geschäftsführer des Robert Bosch Krankenhauses. Das RBK hatte die Aktion am Samstag gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium im Vorfeld des Testspiels gegen den FC Barcelona (0:3) durchgeführt. 25 000 Zuschauer hatten sich die Partie in der Arena angesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare