1. bw24
  2. Sport

Irres Gerücht: Robert Lewandowski und Cristiano Ronaldo als neues Super-Sturmduo?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Verlässt Robert Lewandowski die Bayern oder verlängert er? Es gibt jetzt ein neues Gerücht, wonach er gemeinsam mit Cristiano Ronaldo ein Sturm-Duo der Extraklasse bilden könnte.

München - Der FC Bayern* möchte seine Ausrichtung in Zukunft offenbar an die veränderten Bedingungen anpassen. Der Rekordmeister, der immer dafür bekannt war, seine besten Spieler über Jahre zu halten, könnte nun etwas mehr zum Verkaufsklub werden und hohe Transfererlöse anvisieren. In der jüngsten Vergangenheit gingen den Münchnern für einige Topspieler satte Ablösen durch die Lappen, wie bei David Alabas Wechsel nach Madrid und aktuell im Fall Niklas Süle*.

Wie es mit Robert Lewandowski* weiter geht, ist noch unklar. Der Torjäger ist noch bis 2023 an den Rekordmeister* gebunden, danach wäre er ebenfalls ablösefrei zu haben. Um einen weiteren kostenfreien Wechsel zu verhindern, müssten die Bayern zeitnah mit dem Polen verlängern, einen Termin für Gespräche soll es allerdings noch nicht geben. Wie Bild berichtet, sollen die FCB-Bosse Verhandlungen für Frühjahr anstreben. Neben einer Ausdehnung des Kontrakts käme für „Lewy“ wohl auch ein Wechsel in Frage - ein englisches Schwergewicht soll sich nun nach dem 33-Jähigen erkundigt haben.

FC Bayern: Robert Lewandowski in England gefragt - Weltstar und FCB-Torjäger bald in einem Team?

Viele Klubs schielen derzeit auf Robert Lewandowski, der angesichts seiner noch unsicheren Zukunft in München zum Objekt der Begierde wird. Auch Manchester United* soll nun sein Interesse für den Weltfußballer hinterlegt haben, wie aus einem Bericht des Portals 90min hervorgeht. Der englische Traditionsverein zählt zu den finanziell stärksten Klubs Europas und könnte sich Lewandowskis Salär wohl leisten. Dem Bericht nach soll der FCB die Red Devils nun „auf dem Laufenden halten“, damit diese das erste Angebot einreichen könnten.

Sollte sich Lewandowski am Ende wirklich gegen einen Verbleib und für einen Wechsel auf die Insel entscheiden, könnte er gemeinsam mit Superstar Cristiano Ronaldo* eines der erfahrensten und hochklassigsten Sturm-Duos im Weltfußball bilden. Im Falle eines gewinnbringenden Geschäfts im kommenden Sommer könnte das offensive Zweiergespann Ronaldo/Lewandowski schon ab kommender Saison für Gefahr in den Strafräumen der Premier League* sorgen.

FC Bayern: Bleibt Robert Lewandowski in München? Stürmer war zuletzt irritiert von Salihamidzic-Aussage

Ronaldo selbst hat ebenfalls einen Vertag bis 2023, allerdings mit der Option auf ein weiteres Jahr. Selbst im aus Münchner Sicht unerwünschten Fall eines ablösefreien Lewandowski-Transfers nach Manchester im nächsten Jahr könnten die beiden also noch einen fußballerisch starken wie betagten Sturm bilden. Zunächst trifft der FC Bayern mit Lewandowski in der Aufstellung am Dienstagabend (8. März) in der Champions League auf RB Salzburg.

Robert Lewandowski und Cristiano Ronaldo im Jahr 2020 auf der Dubai International Sports Conference.
Robert Lewandowski und Cristiano Ronaldo im Jahr 2020 auf der Dubai International Sports Conference. © LaPresse/imago-images

Um dieses und ähnliche Szenarien zu verhindern, muss der FC Bayern* in den bevorstehenden Gesprächen mit Lewandowski und seinem berüchtigten Berater Pinhas Zahavi viel Überzeugungsarbeit leisten. Mit einer Verlängerung würde man entspannter in die Zukunft blicken. Bei seinen letzten öffentlichen Aussagen ließ Lewandowskis durchblicken, dass Sportvorstand Hasan Salihamidzic noch kein direktes Gespräch gesucht habe. Die Message ist klar, durch Wertschätzung könnte sich der Angreifer überzeugen lassen. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare