EM in St. Moritz

Rodel-Duo Eggert/Benecken sichert sich Gesamtweltcup

Toni Eggert und Sascha Benecken
+
Toni Eggert (r) und Sascha Benecken haben den EM-Titel im Gesamtweltcup gewonnen.

Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert und Sascha Benecken haben sich mit einem Sieg beim Weltcupfinale in St. Moritz und der parallel ausgetragenen EM noch den Gesamtweltcup bei den Doppelsitzern geholt.

St. Moritz - Das Thüringer Duo setzte sich auf der Natureisbahn im Schweizer Engadin mit 0,113 Sekunden Vorsprung gegen Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) durch. Auf Rang drei bei leichtem Schneefall kamen in EM- und Weltcup-Wertung die Letten Martins Bots und Roberts Plume.

Damit überholten Eggert/Benecken (Ilsenburg/Suhl) in der Gesamtwertung noch die führenden Letten Andris und Juris Sics. Möglich wurde der Gesamtsieg nur durch die Annullierung der Disqualifikation durch den Weltverband FIL nach dem Sturz des Duos beim Weltcup Anfang des Jahres in Winterberg. Dadurch rückten die Thüringer mit 16 Punkten näher an Andris und Juris Sics heran und überholten die Letten, die im Rennen am Samstag nur auf Platz fünf kamen, noch. Gesamtdritte wurden die viermaligen Olympiasieger Wendl/Arlt aus Bayern.

Das dritte deutsche Doppel Max Ewald/Jakob Jannusch (RT Suhl/RRV Sonneberg/Schalkau) kam beim Weltcup-Debüt auf Gesamtrang 17 und EM-Platz 16.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare