1. bw24
  2. Sport

0:3 in Kiel: St. Pauli-Coach hofft auf heilsame Wirkung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Timo Schultz
St. Paulis Trainer Timo Schultz unterlag mit seinem Team bei Holstein Kiel mit 0:3. © Frank Molter/dpa

Trainer Timo Schultz vom FC St. Pauli hofft, dass seine Profis die richtigen Lehren aus dem heftigen 0:3 (0:3)-Patzer zum Jahresabschluss in der 2. Fußball-Bundesliga bei Holstein Kiel ziehen werden.

Hamburg - „Vielleicht war es eine wertvolle Niederlage“, sagte Schultz dem TV-Sender Sky nach dem unerwartet deutlichen Rückschlag. „Wir müssen scharf trainieren, scharf spielen und immer ans Limit gehen, wenn wir etwas erreichen wollen“, sagte der Coach des Kiezclubs, der trotz seiner vierten Saisonpleite als Spitzenreiter in die Winterpause und die zweite Saisonhälfte geht.

Mannschaftskapitän Philipp Ziereis sah es genau wie sein Trainer. „Wenn man nicht Vollgas gibt, dann gewinnt man in dieser Liga nichts. Vielleicht kommt diese Niederlage ja zum richtigen Zeitpunkt“, sagte der 28 Jahre alte Abwehrchef der Kiezkicker und räumte ein: „Das hatten wir uns heute ganz anders vorgestellt.“

Insgesamt habe der FC St. Pauli aber als punktbester Zweitligist anno 2021 ein überragendes Fußball-Jahr gespielt, meinte Schultz. „Die Stimmung ist heute getrübt, ich werde aber trotzdem ein frohes Fest haben, weil die Gesamtlage einfach gut ist“, betonte der 44-Jährige. dpa

Auch interessant

Kommentare